Veilchenglück – Eine Wiese voll blauer Duftveilchen

Kaum geht die Blüte der Schneeglöckchen zu Ende, wagen sich die ersten Duftveilchen hervor. Mittlerweile ist der Rasen blau vor Veilchen. Das Jahr ist zwar schon wieder einige Monate alt, aber der Frühling kommt nun endlich richtig auf Trab. Von Jahr zu Jahr erobern die Duftveilchen größere Bereiche des Gartens. Als wir vor zehn Jahren … Veilchenglück – Eine Wiese voll blauer Duftveilchen weiterlesen

Die 7 Wilden – Kräuterspaziergang im eigenen Garten

Endlich blühen die Duftveilchen und in den nächsten Tagen soll es tatsächlich keinen Nachtfrost mehr geben. Beim Gartenrundgang entdecke weitere Neuankömmlinge des Frühlings. Die ersten flauschigen Spitzen der Küchenschellen sind zu sehen und gleich daneben treibt ganz frech der Giersch die seine Blätter. Ich fange an, gezielt nach weiteren essbaren Wildkräutern zu suchen. Längst vor … Die 7 Wilden – Kräuterspaziergang im eigenen Garten weiterlesen

Die ersten Hummeln prallen sonnentrunken gegen das Wohnzimmerfenster

Die Krokusse leuchten mit der tiefstehenden Sonne um die Wette. Und Gartenliebhaber wie Insta-Blogger präsentieren von überall her ihre ersten Blüten. Auch ich schleiche täglich mit suchendem Blick ums Haus, ob nicht irgendwo eine neue Blüte zu sehen ist. Während ich nach den Blüten intensiv suchen muss, sind andere Zeichen des Spätwinters unübersehbar: Einiges wird … Die ersten Hummeln prallen sonnentrunken gegen das Wohnzimmerfenster weiterlesen

Frostiger Jahresanfang

Der eigene Garten und Fridays-for-Future haben es geschafft, dass ich viel genauer auf das tägliche Wetter sowie das Klima als Ganzes achte als früher. In den letzten Jahren war fast jeder einzelne Monat wärmer als je zuvor. Im Gegensatz zu einem unsichtbaren Virus wie Corona machen Dürresommer und Temperaturrekorde die Klimaveränderungen sichtbar. Ja, es wird … Frostiger Jahresanfang weiterlesen

Mit 100 Blüten durch das Jahr – Der Blütenkalender für alle Monate

Im letzten Jahr habe ich Monat für Monat notiert, was gerade blüht. Alle diese Notizen habe ich jetzt zu einer großen Jahresblütenübersicht zusammengefasst. Ich bin überrascht, wie viele verschiedene Blüten in meinem Garten zu finden sind. Vor einigen Jahren habe ich zwar ein Staudenbeet angelegt, doch ansonsten beschäftige ich mich eher mit Tomaten, Gemüse und … Mit 100 Blüten durch das Jahr – Der Blütenkalender für alle Monate weiterlesen

Postelein: Winterhart und lecker

Vor ein paar Jahren entdeckte ich zum ersten Mal Postelein. Ich mochte diese kleinen fleischigen Blätter und säte ihn sofort aus. Aber dann, im Sommer sah das was da wuchs ganz anders aus. Außerdem blühte es auch noch. OK, im Garten geht auch einmal etwas schief und jedes Jahr ist eine neue Chance. Ich hatte … Postelein: Winterhart und lecker weiterlesen

Mehr Bäume und Wildsträucher in den Hausgarten!

Im 50 Kilometer entfernten Dannenröder Forst gibt es seit Monaten Proteste gegen die Abholzung eines gesunden Mischwaldes zu Gunsten einer überflüssigen Autobahn. Im Bewusstsein von Politik und Öffentlichkeit sind die Themen Klimawandel und Artenvielfalt offensichtlich noch immer nicht angekommen. Doch im privaten Raum. Da wäre doch die Möglichkeit, zu pflanzen, was das Zeug hält. Kirschlorbeer … Mehr Bäume und Wildsträucher in den Hausgarten! weiterlesen

Blütenkalender November: Der Novemberfrost als Blütenmörder

Gleich in den ersten Novembertagen gibt es zwei Nächte mit leichtem Frost. Für die besonders empfindlichen Pflanzen, wie Kapuzinerkresse und Ananassalbei war damit die Saison vorbei. Beim Ananassalbei ist das besonders ärgerlich, weil er erst jetzt blüht. Also blühen würde, wäre er nicht schon vorher erfroren. Dass die Kapuzinerkresse eine verfrorene Kameradin ist, wusste ich. … Blütenkalender November: Der Novemberfrost als Blütenmörder weiterlesen

Endlich habe ich genug Herbstlaub für Kompost und Mulch

Das Herbstlaub ist für mich kein Feind, den ich mit Lärm und Luftgepuste vor mir herscheuche. Ich bin froh, dass es endlich da ist. Ich habe einen eigenen Kompost nur für Herbstlaub. Im letzten Herbst machte ich das zum ersten Mal und im Sommer war ich froh um frische und bröselige Erde aus dem eigenen … Endlich habe ich genug Herbstlaub für Kompost und Mulch weiterlesen

Blütenkalender Oktober: Wann ist eine Blüte verblüht?

Im August habe ich zum ersten Mal eine Blüte des Rauen Sonnenhuts (Rudbeckia Hirta) für den Blütenkalender photographiert. Im Oktober blühte genau diese Blüte noch immer. Ist die Blüte vielleicht längst verblüht, aber sie ändert ihr Farbe trotzdem nicht? So ähnlich wie Hortensien, die zwar verblassen, bei denen ich aber auch nicht sagen könnte, wann … Blütenkalender Oktober: Wann ist eine Blüte verblüht? weiterlesen

Eine Garten-Insel im Corona-Wahnsinn

Das Hochbeet ragt aus einem Meer von Herbstlaub. Es steht schon das ganze Jahr als gestrandeter Holzcontainer auf grünem Land. Erst jetzt, die Wiese ist mit welken Blättern verhüllt, fällt mir beim Blick aus dem Fenster die Parallele zu einer Insel auf. Sofort blättern in meinem Kopf die Gedanken und Bilder weiter. Nicht nur das … Eine Garten-Insel im Corona-Wahnsinn weiterlesen

Apfelernte – spät aber reichlich

Bisher genieße ich es, eben mal raus zum Baum zu gehen und einen Apfel für zwischendurch zu pflücken. Saftig frisch und süß. Anfang September waren sie noch nicht ganz reif, aber nun müssen sie runter vom Baum oder ich muss sie alle paar Tage als Fallobst einsammeln. Dann lieber alle auf einmal pflücken. Nur wohin … Apfelernte – spät aber reichlich weiterlesen

Mit dem Gartenblog beim Autobahnprotest (#DanniBleibt)

Längst hat der Klimawandel auch meinen Garten erreicht. Die Wiese ist monatelang braunverdorrt und die Hortensien habe ich umgesiedelt, damit sie weniger Sonne bekommen. Wenn ich durch den Wald vor meiner Haustür laufe, sehe ich die verdursteten und abgestorbenen Fichten. Häufig ist nun die Rede davon, dass dringend mehr Mischwälder aufgeforstet werden müssen. Doch statt … Mit dem Gartenblog beim Autobahnprotest (#DanniBleibt) weiterlesen

Blütenkalender September: Die Herbstboten klopfen an

Der größere Teil des Septembers war voll von Herbstsonne. Nun zeigen die kühlen Nächte, dass der Herbst auch anders kann. Viele Blüten sind von den letzten Tagen mit regnerischem und kühlem Wetter recht zerzaust. Die Rosatöne der Fetthenne werden täglich kräftiger. Bei einem Gang durch den Garten sieht es nun gar nicht mehr nach sommerlicher … Blütenkalender September: Die Herbstboten klopfen an weiterlesen

Der Bioladen im Garten wächst weiter – Ein Hochbeet für das Wintergemüse

Tomaten und Paprika aus meinem Erntekorb gehen dem Saisonende entgegen. Auch die Äpfel sind reif und warten darauf, dass ich einen freien Tag habe, um sie vom Baum zu holen. Die Idee eines Bioladens im eigenen Garten gefällt mir so gut, dass ich möglichst lange im Herbst und Winter Salat und Gemüse anbauen möchte. Nur … Der Bioladen im Garten wächst weiter – Ein Hochbeet für das Wintergemüse weiterlesen

Der Sauerampfer ist aus den Sommerferien zurück – Die zweite Saison für Wildsalat

Zwei Jahre lang habe ich den Sauerampfer im Hochbeet blühen lassen. Nun endlich hat er sich zwischen allerlei Wildkräutern unter den Aronia-Büschen angesiedelt. Also, der Sauerampfer hat natürlich nicht zwei Jahre durchgehend geblüht. Aber über den Zeitraum von zwei Jahren habe ich die Blüten erst abgeschnitten, wenn sie verblüht waren. Es ist dem Sauerampfer gelungen … Der Sauerampfer ist aus den Sommerferien zurück – Die zweite Saison für Wildsalat weiterlesen

Sonntagnachmittag im Bioladen der Natur – Echtes Gemüse rund um die Uhr

In meiner Kindheit und Jugend schlossen Geschäfte um 18 Uhr. Samstags um 14 Uhr. Danach war nix mehr mit Karotten für die Tomatensoße. Von der Tüte Chips zum Glas Rotwein ganz zu schweigen. Heutzutage gibt es transportweggeeignete und lieferkettenkonforme Grünware zu fast jeder Tageszeit. Dennoch bin immer wieder neu beeindruckt, dass ich nur die paar … Sonntagnachmittag im Bioladen der Natur – Echtes Gemüse rund um die Uhr weiterlesen

Blütenkalender August: Das Märchen von der Vormittagsblüte der Wegwarte

Seit Juni blüht sie täglich neu. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, den Mythos die Wegwarte blühe nur vormittags, zu entkräften. Wegwarten blühen vormittags und nachmittags. Wegwarten blühen den ganzen Tag. Ich vermute, dass viele Gartenautoren die Wegwarte nicht aus eigener Anschauung kennen. So schreibt jeder das, was er im Internet findet. Ich habe die Wegwarte … Blütenkalender August: Das Märchen von der Vormittagsblüte der Wegwarte weiterlesen

Eigenes Saatgut (2): Samenfeste Tomatensorten (z.B. Matina)

Nicht nur von Sommerblumen, auch von sehr vielen Gemüsen lässt sich eigenes Saatgut sammeln. Grundbedingung ist natürlich, dass die Sorten samenfest sind. Für den Anfänger ist es außerdem von Vorteil, wenn die Pflanze selbstbefruchtend ist. Das heißt, dass keine Bienen für die Befruchtung der Blüten nötig sind. Da Bienen viele Blüten anfliegen, haben sie verschiedensten … Eigenes Saatgut (2): Samenfeste Tomatensorten (z.B. Matina) weiterlesen

Blütenkalender Juli: Der Monat der Kräuterblüten

Es ist Juli und es blüht und blüht und blüht. Wie kam ich bloß auf den Gedanken, im Sommer gäbe es eine Art Blühpause? Keine Ahnung, woher ich diese Idee habe. Durch mein konsequentes Zählen ist mir klar geworden, dass von Mai bis jetzt immer gleich viele Pflanzen blühen. Einige sind mehrfach auf der Liste. … Blütenkalender Juli: Der Monat der Kräuterblüten weiterlesen