Jürgen Dahl: Nachrichten aus dem Garten

Auch ohne das berühmte Herbstgedicht von Rilke zu zitieren, geht der Sommer nun langsam dem Ende entgegen. Wahrscheinlich ist er sogar, ganz schlicht und ergreifend, vorbei und ich warte hier vergeblich auf spätsommersonnige Tage. Da liegt es nahe, dass auch meine kleine Reihe Lesesommer zum Ende kommt. Seit etwa zwei Jahren suche und lese ich … Jürgen Dahl: Nachrichten aus dem Garten weiterlesen

Elsemarie Maletzke: Gartenglück

Gärtnern macht glücklich! Mit diesen ersten Worten wird der Leser in diesem Buch begrüßt. Das ist doch mal ein Versprechen, auf das ich mich gerne einlasse! Der Rest des Vorwortes beschäftigt sich dann mit der Frage, ob Gärtner eigentlich verrückt sind (Ja, sind sie!), aber das sehe ich eher als Begründung für das Glück als … Elsemarie Maletzke: Gartenglück weiterlesen

Lesesommer

In den letzten beiden Jahren habe ich jeweils einen Beitrag „Lesewinter“ geschrieben. Dieses Jahr möchte ich einen Lesesommer hinzufügen. Es gibt Bücher, die sind einfach für den Winter ungeeignet. Einen Roman mag man lesen, wann immer Zeit dafür ist, doch ein Gartenbuch muss man nach Jahreszeiten lesen! Ganz egal, ob es als Buch herausgegebene Blogs … Lesesommer weiterlesen

Michael Pollan: Meine zweite Natur: Vom Glück, ein Gärtner zu sein

Ein literarisch-philosophisch-wissenschaftliches Gartenbuch auf 350 Seiten: Wow! Im Katalog des Verlags oekom wird das Buch als Sachbuch geführt. Ich bezeichne es eher als Garten-Belletristik. Vielleicht beruht die Einordnung als Sachbuch darauf, dass es den Begriff "Garten-Belletristik" als Genre-Bezeichnung (noch?) nicht gibt und das Buch trotzdem eine Zuordnung braucht, damit es gefunden werden kann. Ich war … Michael Pollan: Meine zweite Natur: Vom Glück, ein Gärtner zu sein weiterlesen

Jahreszeiten-Gartenbuch (Zweiter Versuch)

Seit Anfang des Jahres experimentiere ich nun mit einem Gartenjahrbuch. Ich wollte es einfach endlich einmal ausprobieren, anstatt immer nur darüber nachzugrübeln. Das bisher verwendete Gartenjahrbuch 2016 hat sich für mich jedoch inzwischen als unpraktisch erwiesen: Das Buch ist recht störrisch und lässt sich schwer blättern und offenhalten. Es wird viel Platz für ein Kalendarium … Jahreszeiten-Gartenbuch (Zweiter Versuch) weiterlesen

Gartenjahrbuch 3: März & Erst-Frühling

Der phänologische Artikel zum Erst-Frühling ist im Buch ganz am Ende des März platziert. Daher gibt es entweder diesen Monat oder nächsten Monat einen Kommentar zur Phänologie. Da rund um meinen Garten noch keine Forsythien blühen – die Pflanzen mit denen der Erst-Frühling beginnt –, verschiebe ich die Phänologie in den April. Was sind die … Gartenjahrbuch 3: März & Erst-Frühling weiterlesen

Reginald Arkell: Pinnegars Garten

Schon der erste Satz begeistert! Es war einer dieser milden Herbsttage, an denen sich der Frühnebel im Laufe des Vormittags in sanften, durchdringenden Nieselregen verwandelt und Wasser von jedem Blatt tropft; nicht mehr Sommer und noch nicht Herbst; nur eine kleine Pause zwischen den Jahreszeiten mit dem Besten, was beide zu bieten hatten: nicht zu … Reginald Arkell: Pinnegars Garten weiterlesen

Ursel Bühring: Mit Ursel Bühring durchs Heilpflanzenjahr

Eine Heilkräuterplauderei! Ohne gärtnerische und heilkundliche Einleitung wird Monat für Monat eine Pflanze vorgestellt. Für den Anfänger eine ideale Art, einige Pflanzen kennenzulernen und sogar erste Erfahrungen mit der Verarbeitung zu sammeln. Wer schon irgendein Heilkräuterbuch gelesen hat, wird die Einträge zu einfach finden, das meiste schon kennen und liebgewordenen Details vermissen. Das mag schon … Ursel Bühring: Mit Ursel Bühring durchs Heilpflanzenjahr weiterlesen

Birgit Vanderbeke: Das lässt sich ändern

Der Anfang ist recht schwarz/weiß-malend. Die Erzählerin erläutert ausführlich ihr Verständnis von „Drinnen“ und „Draußen“. Drinnen, das sind die im Neubau-Viertel mit ihren auf 30-Jahre verschuldeten Reihenhäusern und Kindern auf dem Gymnasium. Draußen, das sind die mit mehr als 3 Kindern, die ihr altes Auto selbst reparieren und Ton-Steine-Scherben hören. Das ist teilweise recht holzschnittartig … Birgit Vanderbeke: Das lässt sich ändern weiterlesen

Gartenjahrbuch 2: Februar & Vor-Frühling

Ich hatte angekündigt, von meinen Erfahrungen mit einem Jahres-Ratgeber zu berichten. An dieser Stelle nun mein Eindruck zu Februar. Also nicht zum Februar in meinem Garten sondern zu dem des Ratgebers. Als erstes fallen mir zwei ganz praktische Dinge auf. (1) Das Buch ist recht störrisch und klappt immer wieder zu. Da bleibt nur, es … Gartenjahrbuch 2: Februar & Vor-Frühling weiterlesen

Brooke Davis: Noch so eine Tatsache über die Welt

Ich habe das Buch „Noch so eine Tatsache über die Welt“ aufgrund verschiedener positiver Kritiken gekauft und bin begeistert und beeindruckt zugleich. Brooke Davis hat an der University Canberra creative writing studiert, und Wow!, wenn es das ist, was man dort lernt, dann will ich auch dorthin! Das Buch beginnt damit, dass der Hund der … Brooke Davis: Noch so eine Tatsache über die Welt weiterlesen

Gartenjahrbuch 1: Januar

Es ist Januar und im Garten herrscht braungrüne Stille. Die Gänseblümchen blühen noch vom letzten Jahr. Als erste Blüten des neuen Gartenjahres habe ich einen Winterling und einige tief geduckte Schlüsselblumen entdeckt. Von Winter ist bisher nichts zu sehen und zu fühlen, aber die Wettervorhersage prophezeit für nächste Woche eisige Kälte. Das sind also die … Gartenjahrbuch 1: Januar weiterlesen

Gartenjahrbuch

Jedes Jahr überlege ich neu, ob ich eines der angepriesenen Jahrbücher kaufe. Meist ist der Ablauf so, dass ich in einer Buchhandlung aufmerksam, die verschiedenen Angebote durchblättere, mich dann aber doch nicht entscheiden kann und den Kauf verschiebe. Bei der nächsten Gelegenheit schaue ich wieder in die Bücher und stelle fest, dass ich ja längst … Gartenjahrbuch weiterlesen

Susanne Wiborg: Bin im Garten

„Susanne Wiborgs Garten ist ihr Salon, ein Treffpunkt der grünen Welt. Da steht sie zwischen Flieder, Waldmeister und Hornissen und erzählt von ihnen wie von wunderlichen Gästen und streut dabei – man merkt es kaum – manch kluge Einsicht, manch nützlichen Wink.“ Puh, also irgendwo muss es eine Schule für Klappentextschreiber geben, so schwungvoll und … Susanne Wiborg: Bin im Garten weiterlesen

Ilga Eger: Ein Jahr im Garten

Ilga Eger ist gelernte Kommunikationsdesignerin* und begeisterte Gärtnerin. Beides merkt man ihrem Buch an. Das Buch ist zusammen mit einem Film als Gartenprojekt entstanden. Es gibt auch eine Homepage dazu. Alles drei ist gleichermaßen wunderschön und ganz anders als sonstige Gartenbücher. Ilga Eger hangelt sich mit vielen wirklich hilfreichen Informationen und philosophischen Gedanken entlang eines … Ilga Eger: Ein Jahr im Garten weiterlesen