Im Novembergarten ist noch längst kein Winter

In diesem Jahr habe ich eine eigene Liste nur mit Herbst- und Winterarbeiten: Magnolie versetzen, Buchenhecke ergänzen, neuen Apfelbaum pflanzen und noch allerlei mehr. Im Oktober war das Wetter viel zu warm. Im Staudenbeet gab es noch zahlreiche Blüten und meine Buchensetzlinge waren noch vollständig belaubt. Das war einfach noch nicht die Zeit für Herbstarbeiten. … Im Novembergarten ist noch längst kein Winter weiterlesen

Herbstbunte Kranichrufe in der Luft

Herbstbunte Kranichrufe in der Luft In der einen Zeile steckt die Weite des Himmels. Die Sehnsucht nach dem fernen Süden und dem Fliegenkönnen. Dazu milde Sonnenstrahlen, die das bunte Laub leuchten lassen. Bei solchen Gelegenheiten fällt mir als erstes Leo Lionnis Maus Frederick ein und ich mag auch Farben für den Winter sammeln. Ach Quatsch, … Herbstbunte Kranichrufe in der Luft weiterlesen

Septembergarten – Ein spätsommerlicher Gartenrundgang

Die Spätsommersonne lockt mich nach Draußen. Der September ist mir einer der liebsten Monate. Ich mag seine Mischung aus milder Sommersonne und ersten Herbsteindrücken. In diesem Jahr sind meine Hauptthemen Staudenbeet und Kartoffeln. Tomaten und Johannisbeeren laufen so nebenher. Die sind Routine geworden. Gerne hätte ich mehr gemacht. Die Ideen reichen locker für zwei bis … Septembergarten – Ein spätsommerlicher Gartenrundgang weiterlesen

Der erste Herbstfrost

Nicht überraschend und doch plötzlich verwandelt der erste Frost Rasen und Herbstlaub in ein weißes Glitzerfeld. Noch beenden die Sonnenstrahlen des neuen Tages die vorwinterliche Verwandlung schnell. Noch ist es eine Vorankündigung. Mag der Winter sich noch etwas Zeit lassen!

Herbstleuchten

Nach einem kühlen und nebeligen Morgen schafft die es Sonne in diesen Tagen immer wieder, die Natur zum Leuchten zu bringen. In meinem Garten begeistern mich gerade die roten Weinblätter, die vom Nachbarn herüberranken und sich wie eine Girlande zum Gartenfest durch die Eibenhecke schlängeln.

Leseblätter (Fortsetzung)

Aus meiner Idee Herbstblätter zu aquarellieren ist inzwischen eine wimmelige Sammlung aus gepressten und gemalten Blättern geworden. An manchen Stellen muss ich selbst genau hinschauen, um die Originale der Bäume von meinen Originalen aus dem Aquarellkasten zu unterscheiden. So viele Lesezeichen wie ich nun habe, muss ich dringend ein paar neue Bücher kaufen ;-)  

Spätblüher? Dauerblüher? Unkraut? Pyrenäen-Storchschnabel!

Die Blüten Staudenbeet sind selten geworden. Ein Geburtstagssträußchen für die Schwiegermutter oder einfach nur ein fröhlicher Farbklecks für den eigenen Schreibtisch findet sich immer noch, aber von echter Auswahl kann man nicht mehr sprechen. Das sind die Momente, in denen auch sonst unscheinbare oder gering geschätzte Pflanzen Beachtung finden. Der Pyrenäen-Storchschnabel (Geranium pyrenaicum) ist sicher … Spätblüher? Dauerblüher? Unkraut? Pyrenäen-Storchschnabel! weiterlesen

Tomatensaison 2017: Die letzte Ernte

Ein paar halbreife Tomaten hängen noch an den Sträuchern, nachdem ich durchgepflückt habe. Vielleicht würden sie mit den letzten Sonnenstrahlen doch noch ausreifen oder über Kopf hängend im Keller, wer weiß. Aber für mich ist heute Schluss mit Tomaten 2017. Dies ist das vierte Jahr, in dem ich mich intensiv mit den Tomaten beschäftige. Inzwischen … Tomatensaison 2017: Die letzte Ernte weiterlesen

Herbstbunt und kastanienleuchtend

Nach dem kalten und regnerischen Durcheinanderwetter der letzten Wochen, durchflutet nun die Herbstsonne den Garten. Da ich weder Kastanien noch raschelige Laubhaufen im Garten habe, sind diese beiden ein guter Anlass für einen Hundespaziergang. Davor und danach genieße ich dann die kraftvoll leuchtenden Herbstfarben im eigenen Garten.

Herbstgarten

Gerade bin ich zum ersten Mal für dieses Jahr durch meinen Herbstgarten gegangen. Die Jahreszeiten und ihr Übergang sind für mich immer auch eine emotionale Entscheidung, zumindest teilweise. Reicht ein kalter Morgen aus, um sich wehmütig vom Sommer zu verabschieden? Sind die ersten farbigen Blätter der Felsenbirne schon die Vorfreude auf den Herbst? Überhaupt, ist … Herbstgarten weiterlesen

Nun fliegen sie wieder: Abschied von den Kranichen

Auch wenn ich ja weiß, dass sie wiederkommen, so ist der Abschied von den Kranichen und Wildgänsen jedes Jahr wieder ein wehmütiger Moment. Auf der Seite des NABU (Naturschutzbund Deutschland e. V.) habe ich nun auch Tipps entdeckt, wie man Kraniche (Rufe klingen nach Trompeten) und Wildgänse (Rufe klingen nach Schnattern) unterschieden kann. Das werde … Nun fliegen sie wieder: Abschied von den Kranichen weiterlesen

Zwischenruf an den Wettergott

Sag mal, kannst Du mir mal sagen, was Du Dir bei diesem weißen Zeugs, das in meinem Garten herumliegt, gedacht hast? Ich habe gerade einen Artikel über die tapferen, späten Blüten des Pyrenäen-Storchenschnabels geschrieben und nun so was. Das glaubt mir doch kein Mensch mehr, bei 10 Zentimeter Neuschnee im Garten. Hast Du mal aus … Zwischenruf an den Wettergott weiterlesen

Wann ist denn nun eigentlich Herbst?

Seit Jahren diskutiere ich in der Zeit zwischen Mitte August bis Ende September, je nach tagesaktueller Wetterlage mit meiner Frau, ob denn nun schon Herbst ist. Sie sieht damit von Ferne schon den Winter kommen, während ich den Herbst für einen sanften und farbigen Ausläufer des Sommers halte. In diesem Jahr habe ich daher die … Wann ist denn nun eigentlich Herbst? weiterlesen

Mein Gartenjahr: Herbst

1 Septembergarten Jetzt ist es also Herbst! Noch vor einer Woche waren nur einzelne erste bunte Blätter an den Bäumen, doch nun ist es überraschend schnell richtiger Herbst geworden. Die Astern blühen in kräftigen, lila-farbenen Büscheln und viele Bäume sind schon richtig herbstbunt. Ich freue mich jedes Jahr neu auf diese Zeit und begrüße den … Mein Gartenjahr: Herbst weiterlesen

Der erste Schnee

Abgesehen von einem meteorologischen Irrtum Ende Oktober, fallen gerade die ersten Flocken Schnee für diesen Spätherbst. War’s das nun mit der späten Hälfte des Herbstes? Was wird aus den, in Gedanken schon vorbereiteten, Texten zu depressivem Novembernebel und sturmzerfledderten Straßenschildern auf der Umgehungsstraße? Noch sind es nur wenige Flocken und selbst diese bleiben nur an … Der erste Schnee weiterlesen

Septembergarten (2015)

Jetzt ist es also Herbst! Noch vor einer Woche waren nur einzelne erste bunte Blätter an den Bäumen, doch nun ist es überraschend schnell richtiger Herbst geworden. Die Astern blühen in kräftigen, lila-farbenen Büscheln und viele Bäume sind schon richtig herbstbunt. Ich freue mich jedes Jahr neu auf diese Zeit und begrüße den Herbst mit … Septembergarten (2015) weiterlesen