Blütenkalender Juli: Der Monat der Kräuterblüten

Es ist Juli und es blüht und blüht und blüht. Wie kam ich bloß auf den Gedanken, im Sommer gäbe es eine Art Blühpause? Keine Ahnung, woher ich diese Idee habe. Durch mein konsequentes Zählen ist mir klar geworden, dass von Mai bis jetzt immer gleich viele Pflanzen blühen. Einige sind mehrfach auf der Liste. … Blütenkalender Juli: Der Monat der Kräuterblüten weiterlesen

Mädesüß: Sommerduft und Erkältungstee

 Mädesüß im Garten: Heimische Duft- und Wildstaude Ich kenne viel zu wenige Pflanzen, die in meiner eigenen Region wachsen und trotzdem besonders sind. Bei dem Stichwort „Wildstaude“ bin ich oft vorsichtig, weil es in vielen Fällen die freundliche Umschreibung für Unkraut ist. Wildstaude klingt einfach viel besser. Aber nicht nur der Giersch wächst wild und … Mädesüß: Sommerduft und Erkältungstee weiterlesen

Salbei: Erntezeit für Erkältungstee

Bei dem Stichwort „Selbstversorgung“ denke ich zuerst an lange Reihen von Gemüsepflanzen und mit Einmachgläsern gefüllte Kellerregale. Erst auf den zweiten Blick wird mir bewusst, dass es mit Gewürzen und Heilpflanzen einen Bereich gibt, bei dem die Selbstversorgung sogar deutlich leichter fällt als bei Gemüse und Obst. Jetzt ist gerade für zahlreiche Pflanzen die passende … Salbei: Erntezeit für Erkältungstee weiterlesen

Mein erster selbstgemachter Holundersirup

In den letzten Jahren habe ich im Herbst Holundersaft eingekocht. Nun sind die beiden Holunderbüsche groß genug, dass ich die Hälfte der Dolden im Sommer für Holunderblütensirup verwenden kann. Bei der Recherche bin ich von der Vielfalt der Rezepte überrascht. Nach genauerem Hinsehen gibt es einige Basis-Zutaten und -Arbeitsschritte, die in jedem Rezept vorkommen. Um … Mein erster selbstgemachter Holundersirup weiterlesen

Ruprechtskraut: Eine mittelalterliche Heilpflanze blüht heute als Unkraut

„Sie verkaufen ja Unkraut!“, war der erste Kommentar zu meinem Stand bei der Pflanzenbörse vor zwei Jahren. Ich hatte eine kleine Auswahl an Sommerblumen und als Hauptprodukt Gartenkunst. Am Ende des Tages hatte ich allerdings von meiner Gartenkunst gar nichts verkauft, dafür die allermeisten Pflanzen und fast jeder Besucher an meinem Stand hatte mich auf … Ruprechtskraut: Eine mittelalterliche Heilpflanze blüht heute als Unkraut weiterlesen

Hinterlistige Ranken, die zur Tarnung wunderschön blühen – Gundermann

Der Gundermann und ich werden wohl keine Freunde mehr. Die Blüten sind zugegebenermaßen wirklich schön. Besonders als Detailaufnahme. In meinem Garten hat sich diese hübsche Blüte jedoch zu einer flächendeckenden Plage entwickelt. Gundermann rankt tief auf den Boden geduckt durch den Rasen und steckt wo immer möglich seine Blütenstängel in die Luft. Schnell rottet er … Hinterlistige Ranken, die zur Tarnung wunderschön blühen – Gundermann weiterlesen

Spitzwegerich gegen Husten – Der Spitzwegerichhonig ist fertig

Vor drei Monaten habe ich Spitzwegerichblätter zusammen mit Honig in ein Schraubdeckelglas geschichtet und einen halben Meter tief im Garten vergraben: Jetzt Spitzwegerichhonig selbst herstellen! Heute war es nun Zeit, das Glas wieder auszugraben. Auf den ersten Blick sieht das Glas aus wie vor drei Monaten. Als ich die beiden Fotos nebeneinander halte, sehe ich … Spitzwegerich gegen Husten – Der Spitzwegerichhonig ist fertig weiterlesen

Spitzwegerich gegen Husten – Jetzt Spitzwegerichhonig selbst herstellen

Im Laufe des Sommers hatte ich immer mal wieder den Gedanken über Spitzwegerich zu schreiben. Auf der ganzen Wiese verteilt blühten einzelne Stängel und ich habe sogar ein eigenes Beet speziell für Spitzwegerich angelegt. Aber im Sommer über Erkältung und Husten schreiben? Durch diesen Gedanken wurde mir klar, dass ich bei Heilpflanzen zu allererst an … Spitzwegerich gegen Husten – Jetzt Spitzwegerichhonig selbst herstellen weiterlesen

Holunderblüten – Eigenen Fiebertee für den Winter sammeln

Zurzeit werde ich jeden Morgen von zwei wilden Holunderbüschen begrüßt, die sich gegenüber der Terrasse angesiedelt haben. Zusammen mit dem schrillen srie-srie der Mauersegler ist das für mich eine besondere Zeit. Das Säen und Vorbereiten des Gartenjahres ist getan und nun beginnt der Sommer. Wie große Wattebäusche sind die duftenden Dolden über die Büsche verteilt. … Holunderblüten – Eigenen Fiebertee für den Winter sammeln weiterlesen

Zitronenmelisse vor der Blüte ernten

Zitronenmelisse war für mich lange schwer zu fassen. Eine Art aromatisches Unkraut. Mal schmeckte es erfrischend zitronig, mal wucherte es durch den Garten und schmeckte eher nach Gras. Vor einiger Zeit habe ich dann das Buch „Mein Heilpflanzengarten“ von Rudi Beiser entdeckt. Rudi Beiser hat 1993 damit begonnen Kräuter anzubauen und „hochqualitative Kräutertees voller Farbe … Zitronenmelisse vor der Blüte ernten weiterlesen

Gelbe Blüten im Mantel der Alchemisten (Frauenmantel)

Über den Blättern des Frauenmantels schwebt eine gelbe Wolke aus winzigen Blüten. Was ist dabei schon Blüte und was ist noch Knospe? Die Supernah-Einstellung der Kamera lässt mich staunen, dass Blüte und Knospe gleich gelb und winzig sind. Das Gartenlexikon nennt die Blüten unscheinbar. Nur weil sie klein sind? Rapsfarbene Miniaturen, das wäre mal eine … Gelbe Blüten im Mantel der Alchemisten (Frauenmantel) weiterlesen

Huflattich: Frühblüher – Heilpflanze – Giftpflanze

Der Frühling hat noch nicht recht begonnen, da sind die ersten Blüten schon wieder vorbei. Und das betrifft nicht nur die richtig frühen Blüten, die eher zum Spätwinter gehören, wie Winterlinge und Schneeglöckchen. Seit knapp drei Wochen sehe ich immer wieder kleine Gruppen von gelben Blüten, die auf den ersten Blick aussehen wie Löwenzahn. Meist … Huflattich: Frühblüher – Heilpflanze – Giftpflanze weiterlesen

Jetzt ist Erntezeit für Scharbockskraut

In meinem Garten bilden sich gerade viele Polster von Scharbockskraut. Ich orientiere mich auf an den Duftveilchen, die jetzt die ganze Wiese bevölkern. Sobald sie in voller Blüte stehen, ist es eine gute Zeit Scharbockskraut (Ficaria verna / Ranunculus ficaria) zu ernten. Je nach Lage des eigenen Gartens mag es noch früher oder etwas später … Jetzt ist Erntezeit für Scharbockskraut weiterlesen

Weißdorngelee – ein Versuch

Die Weißdornbeeren leuchten weit und breit wie sonst nur der Birnbaum in Ribbecks Garten. Wie jedes Jahr, überlege ich, was sich vielleicht aus diesen Beeren herstellen ließe. Vieles andere muss ich mühevoll pflegen, damit es Früchte trägt, während der Weißdorn ohne eine meine Unterstützung übervoll mit Früchten hängt. Blätter und Blüten (Crataegi folium cum flore) … Weißdorngelee – ein Versuch weiterlesen

Unkrautfreies Wildkräuterbeet (Spitzwegerich)

Es gibt viele Möglichkeiten einen Garten zu beschreiben. Manche Gartenbesitzer lieben ihren japanischen Kiesgarten. Andere sind stolz auf die Terrassen ihres Hanggartens. Bei meinem Garten habe ich mittlerweile den Eindruck, dass er sein wesentliches Merkmal selbst entschieden hat: Ich habe einen Giersch-Garten. In meinem Garten wachsen viele Tomaten, ein bisschen Gemüse, zahlreiche Blütenstauden sowie Heilpflanzen. … Unkrautfreies Wildkräuterbeet (Spitzwegerich) weiterlesen

Kapuzinerkresse: Mein verlässlichster Sommersalat

Der Kopfsalat ist verbrannt, vertrocknet und beginnt zu schießen. Giersch ist zäh wie Leder. Doch die Kapuzinerkresse sprießt und blüht in fröhlichen Büscheln. Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Kapuzinerkressen. Das was ich säe und ernte ist die Große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus). Ursprünglich stammt Kapuzinierkresse aus Mittel- und Südamerika. Dort wächst sie mehrjährig. In … Kapuzinerkresse: Mein verlässlichster Sommersalat weiterlesen

Der Alpenpflanzengarten Vorderkaiserfelden (Juni 2018)

Zusammen mit einigen Freunden aus der Studentenzeit erwandere ich mir einen kleinen Teil des Zahmen Kaisers bei Kufstein in Tirol. Ausgangspunkt für die Tour ist die Vorderkaiserfeldenhütte. Was für mich eine echte Herausforderung ist, wirkt für viele andere hier oben als alltägliche Übung. Unsere Tour führt über die Nauenspitze, das Petersköpf schließlich zur Pyramidenspitze. Der … Der Alpenpflanzengarten Vorderkaiserfelden (Juni 2018) weiterlesen

Johanniskraut

In meinem Garten blüht es schon eine ganze Weile – also nicht erst heute am Johannistag. Wenn ich es regelmäßig zurückschneide, wird es sicher noch bin weit in den August blühen. Es ist eine wirklich unkomplizierte Pflanze, die sich im Garten jedes Jahr weitere Plätze sucht. Mich fasziniert, dass in den gelben Blüten ein tiefroter … Johanniskraut weiterlesen

Waldmeister – Es duftet und wuchert durch den Bauerngarten!

Vor einigen Jahren habe ich zwei winzige Töpfchen Waldmeister (Galium odoratum) geschenkt bekommen. Ich hatte sie in einen vergrabenen Eimer gepflanzt, damit sie mir nicht verloren gehen und ich im nächsten Frühjahr gezielt danach suchen kann, wenn sich Unkraut oder die angrenzenden Storchenschnäbel ausgebreitet haben. Welch ein Irrtum! Von allen wüchsigen Pflanzen in dieser Ecke … Waldmeister – Es duftet und wuchert durch den Bauerngarten! weiterlesen

Giersch – Eine Heilpflanze?

„Der Giersch als Heilpflanze? Sind Sie denn von allen guten Geistern verlassen?“ So oder so ähnlich höre ich schon die Reaktion der Leser. Andere mögen vielleicht – deutlich vorsichtiger – sagen, „Ach schön, dass einmal jemand eine Lanze für dieses übel gescholtene Kraut bricht“. Ich selbst stehe zwischen beiden Gruppen und kann die eine wie … Giersch – Eine Heilpflanze? weiterlesen