Augen auf beim Rasenmähen: Bienen haben schlechte Ohren!

Meine Rasenwiese ist mit vielerlei Blüten von Duftveilchen bis Schafgarbe durchsetzt. Gerade blüht hauptsächlich der Klee. Und Wildbienen lieben Klee. Nun ja, sie lieben auch den Lavendel auf der Terrasse und sie liebten alles andere, was in den letzten Wochen blühte. Jetzt lieben sie also den Klee. Gleichzeitig genießt die Rasenwiese das wechselhafte Wetter. Genug … Augen auf beim Rasenmähen: Bienen haben schlechte Ohren! weiterlesen

Jan Haft „Die Wiese“ – leider kein hilfreiches Buch für Naturgarten und Blütenwiese

Schon länger beschäftige ich mich immer wieder einmal mit dem Thema Wiese. Selbst als Gartenneuling (ist jetzt einige Jahre her…) ist mir schnell aufgefallen, wie sich der Rasen verändert, wenn ich ihn seltener mähe. Durch so eine kleine Veränderung gab es plötzlich zahlreiche neue und blühende Pflanzen. Die allermeisten davon waren mir völlig unbekannt und … Jan Haft „Die Wiese“ – leider kein hilfreiches Buch für Naturgarten und Blütenwiese weiterlesen

Das freundlich lilafarbene Rasenmonster

Lange war die große Rasen für mich nur die Fläche, auf der Gras wächst. Eine Art Abstandhalter, damit die anderen Gartenbereiche voneinander getrennt sind. Es hat eine Weile gedauert, bis mir klar geworden ist, dass der Rasen selbst ein eigenständiger Bereich ist. Es ist kein weißer Fleck im Garten, der den Bauerngarten von der Obstrabatte … Das freundlich lilafarbene Rasenmonster weiterlesen

Das Grün kehrt zurück

Noch immer ist das, was in anderen Jahren ein wuchernder Wiesenkrautrasen war eine weitgehend braune und betonharte Fläche. Und doch beginnt es nach nur zwei Regentagen in den letzten zwei Wochen wieder zu Grünen. Als erstes kehren Pflanzen zurück, die sonst eher sonst eher zum Unkraut zählen: Wegwarte (Cichorium intybus) und Herbslöwenzahn (Scorzoneroides autumnalis). Als … Das Grün kehrt zurück weiterlesen

Rasen – Wiese – Kräuterparadies

Bisher habe ich hauptsächlich über die Pflanzen geschrieben, die rund um den Rasen herum wachsen. Dennoch finde ich es wichtig dass es im Garten eine größere freie Fläche gibt, um die herum sich die verschiedenen Beete, Bäume oder Sitzecken gruppieren. In anderen Gärten – bei „Offenen Gartenpforten“ oder ähnlichen Gelegenheiten – empfinde ich die Pflanzungen … Rasen – Wiese – Kräuterparadies weiterlesen

Gundermannblau

In meinem erlernten Beruf, der Chemie, gibt es eine Reihe von Farben, die eine besondere Bedeutung haben oder als Name für eine bestimmte Substanz stehen. Da wird dann z.B. ein elend langer Name mit ganz viel „poly-hydroxy-di-phenyl“ einfach mal zu „Berliner Blau“ zusammengefasst. Nur mal so als Beispiel, aber keine Angst, das wird jetzt kein … Gundermannblau weiterlesen

Scharbockskraut – Eine Neuentdeckung in meinem Garten

Seit ich einen einjährigen Lehrgang zu Wild- und Heilkräutern besucht habe, entdecke ich immer wieder neue Pflanzen in meinem Garten. Die Pflanzen waren vorher wahrscheinlich auch schon da, ich habe sie nur nicht bemerkt. Man sieht eben nur die Dinge, die man kennt. Vorher war alles halt irgendwie grün und nun sind es plötzlich zig … Scharbockskraut – Eine Neuentdeckung in meinem Garten weiterlesen