Gartenjahrbuch

Jedes Jahr überlege ich neu, ob ich eines der angepriesenen Jahrbücher kaufe. Meist ist der Ablauf so, dass ich in einer Buchhandlung aufmerksam, die verschiedenen Angebote durchblättere, mich dann aber doch nicht entscheiden kann und den Kauf verschiebe. Bei der nächsten Gelegenheit schaue ich wieder in die Bücher und stelle fest, dass ich ja längst weiß, dass die Dahlien keinen Frost vertragen oder die Rosen zurückgeschnitten werden, wenn die Forsythien blühen, letztlich die Tipps für mich gar nicht so wertvoll sind, dass ich ein weiteres Buch dafür kaufen müsste.

So vergehen dann Wochen und Monate und irgendwann ist es Juni und mir fällt zufällig die Samentüte mit dem Spinat in die Hände. Dann frage ich mich, warum ich den eigentlich nicht ausgesät habe, im Februar oder März. Mensch hätte ich doch bloß so ein Gartenjahresratgeber gekauft, der hätte mich daran erinnert.

So geht das nun seit 3 Jahren. In diesem Jahr probiere ich die andere Variante: Ich lese erst gar nicht in das Buch hinein, sondern kaufe es endlich und werde Monat für Monat vergleichen, ob es hilfreich war oder nicht.

GG-2016_01Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August

September
Oktober
November
Dezember

2 Gedanken zu “Gartenjahrbuch

  1. Nach vielen Gartenjahren und noch viel mehr gekauften Büchern rund um den Garten bin ich übersättigt mit Informationen. Nahezu alle Basics, Tipps und Supersonderhintergrundgedanken sind in mehr als einem Buch geschrieben und diese stapeln sich in meinen Regalen.
    Inzwischen kaufe ich mir Gartenbücher für die Seele. Das heißt, Bildbände mit weniger Informationsgehalt aber dafür unglaublich inspirierenden Fotos und Zusammenstellungen.

    Liebe Grüße, Anja :-)

    Gefällt mir

    • Liebe Anja
      Ich habe erst drei intensive Gartenjahre hinter mir, aber ich kann Deinen Eindruck bezüglich Gartenratgebern gut nachvollziehen. In meiner Rubrik „Gartenbücher“ sind dann auch nur wenige echte Gartenratgber. Manches, das mir gefällt habe ich noch nicht vorgestellt, aber tendiere deutlich mehr zum „Lesen im Garten“ als zu „So werden Sie der Supergärtner – in 5 Shritten“. :-)
      Viele Grüße, Uhle

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.