Meine Tomaten werden zu „Schlüsselkindern“: Jede bekommt ihren Namen umgehängt

Endlich ist es warm genug, dass die Tomaten auf den Balkon dürfen. Ich nutze die Gelegenheit, sie ein zweites Mal umzutopfen und mit Namensschildern zu versehen. Bisher stecke ich einen Pflanzstecker aus Plastik oder Holz in jeden Topf. Das funktioniert während des Vorziehens. Doch sobald die Pflanzen im Garten sind, gibt es jedes Jahr an … Meine Tomaten werden zu „Schlüsselkindern“: Jede bekommt ihren Namen umgehängt weiterlesen

Eigentlich wuchert der Lerchensporn nur unter der Buchenhecke

Die Hainbuchenhecke ist auch noch immer sein Lieblingsplatz. Dort wuchert er in einem bunten Teppich, als warte er auf das Fotoshooting der Landlust. Jahr für Jahr erobert der Lerchensporn sich neue Plätze. Mittlerweile blüht er im Staudenbeet genauso verlässlich wie in der Hofeinfahrt. Ich schwanke zwischen der Begrenzung des farbigen Wucherers und der Freude über … Eigentlich wuchert der Lerchensporn nur unter der Buchenhecke weiterlesen

Buchvorstellung: Annie Dillard „Pilger am Tinker Creek“ (Nature Writing)

In diesem Jahr war „Pilger am Tinker Creek“ eine meiner Winterlektüren. Pünktlich zum endlich hervorbrechenden Frühling bin ich mit der Lektüre fertig. Annie Dillards Buch wird gerne dem Thema „Schreiben über die / mit der Natur“ zugeordnet. Damit ist es nicht automatisch ein Gartenbuch, aber in einem Garten ist (hoffentlich!) ziemlich viel Natur vorhanden. Daher … Buchvorstellung: Annie Dillard „Pilger am Tinker Creek“ (Nature Writing) weiterlesen

Ein Plausch am Gartenzaun: Buch und Garten in der regionalen Presse (HNA)

Vor zwei Wochen hatte ich ein ausführliches Gespräch mit einer Journalistin der regionalen Tageszeitung. Daraus ist ein Artikel in der heutigen Ausgabe geworden. Ich wusste zwar, dass ein solcher Artikel erscheinen würde, aber ich bin trotzdem völlig hin und weg, dass nun mein Garten in der Zeitung ist. Auch wenn ich mich schon vierundzwölfzig mal … Ein Plausch am Gartenzaun: Buch und Garten in der regionalen Presse (HNA) weiterlesen

Veilchenglück – Eine Wiese voll blauer Duftveilchen

Kaum geht die Blüte der Schneeglöckchen zu Ende, wagen sich die ersten Duftveilchen hervor. Mittlerweile ist der Rasen blau vor Veilchen. Das Jahr ist zwar schon wieder einige Monate alt, aber der Frühling kommt nun endlich richtig auf Trab. Von Jahr zu Jahr erobern die Duftveilchen größere Bereiche des Gartens. Als wir vor zehn Jahren … Veilchenglück – Eine Wiese voll blauer Duftveilchen weiterlesen

Die kostenlose Gartenbibliothek für Jedermann – Botanischer Garten in Kassel

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte. Gelegentlich irrt der eine oder andere Schneeschauer umher. Er kommt zu spät. Auch wenn er nicht vom Leben bestraft wird, so ist er einfach zur falschen Zeit unterwegs. Was wäre eine angemessene Strafe für einen Schneeschauer, der die Gartenarbeit unterbricht? Frühling, ja du bist's! Und … Die kostenlose Gartenbibliothek für Jedermann – Botanischer Garten in Kassel weiterlesen

Die 7 Wilden – Kräuterspaziergang im eigenen Garten

Endlich blühen die Duftveilchen und in den nächsten Tagen soll es tatsächlich keinen Nachtfrost mehr geben. Beim Gartenrundgang entdecke weitere Neuankömmlinge des Frühlings. Die ersten flauschigen Spitzen der Küchenschellen sind zu sehen und gleich daneben treibt ganz frech der Giersch die seine Blätter. Ich fange an, gezielt nach weiteren essbaren Wildkräutern zu suchen. Längst vor … Die 7 Wilden – Kräuterspaziergang im eigenen Garten weiterlesen

Das Bullet Journal sorgt für Überblick bei der Tomatenvielfalt

Auf der Fensterbank wimmelt das Grün: •  Die erste Gruppe Tomaten ist pikiert und in größere Töpfe umgezogen. •  Der Sommerwirsing keimt. •  Die zweite Runde Tomaten ist noch im Anzuchthäuschen. •  Den Rucula habe ich gleich in seinen Balkonkasten gesät. •  Die Tomatensorten, die zu wenig ausgekeimt sind, werden noch einmal gesät. •  Auf … Das Bullet Journal sorgt für Überblick bei der Tomatenvielfalt weiterlesen

Auf der Fensterbank grünt es schon

Der Feldsalat aus dem letzten Spätherbst hält sich wacker. Er hat erst Frost und dann Schnee und noch mehr Frost überstanden. Aber mit dem Wachstum tut er sich schwer. Über die ersten drei bis vier Zentimeter kommt er nicht hinaus. Andererseits, sämtliche andere Saaten, deren Verpacker mit einem „ab Februar möglich“ werben, sind noch gar … Auf der Fensterbank grünt es schon weiterlesen

Für Gartenbücher und andere Taschenbücher: Buchhülle von „jana_näht“

Gastbeitrag von Jana_näht: Wenn Stoffliebe auf das selbstgeschriebene Gartenbuch deines Mannes trifft, kommt eine maßgeschneiderte Buchhülle dabei heraus. Die beherbergt das besondere Buch ansehnlich und macht außerdem Lust aufs Hineinschauen. Seit ich “Uhles Gartengedanken“ in Stoff verpackt habe, bin ich im Buchhüllenfieber und tobe mich momentan an Hüllen für Bullet Journal aus. Für Blogleser gibt's … Für Gartenbücher und andere Taschenbücher: Buchhülle von „jana_näht“ weiterlesen

Die ersten Hummeln prallen sonnentrunken gegen das Wohnzimmerfenster

Die Krokusse leuchten mit der tiefstehenden Sonne um die Wette. Und Gartenliebhaber wie Insta-Blogger präsentieren von überall her ihre ersten Blüten. Auch ich schleiche täglich mit suchendem Blick ums Haus, ob nicht irgendwo eine neue Blüte zu sehen ist. Während ich nach den Blüten intensiv suchen muss, sind andere Zeichen des Spätwinters unübersehbar: Einiges wird … Die ersten Hummeln prallen sonnentrunken gegen das Wohnzimmerfenster weiterlesen

Das erste Tomatenanzuchthäuschen ist gefüllt – Tomatenaussaat 2021

Ich säe eine Mischung aus gekauftem und selbst gesammeltem Saatgut. Bei dem selbst gesammelten Saatgut wird sich nun zeigen, ob die Zewa-Papier-Methode funktioniert. Ich hatte letzten Sommer Tomatenkerne direkt auf ein Zewa-Papier gestrichen und einige Tage durchtrocknen lassen. Solange ich das Saatgut für mich selbst verwende, kann ich mir das aufwändigere Waschen und Trocknen des … Das erste Tomatenanzuchthäuschen ist gefüllt – Tomatenaussaat 2021 weiterlesen

BuJo 4 – Ich richte das Bullet-Journal für den Tomatengarten ein

Ich habe mich im letzten Frühjahr schon einmal an ein BuJo gewagt und saß am Anfang verunsichert und zögerlich vor dem neu gekauften Notizbuch mit den vielen leeren Seiten. Die Beschreibungen, wie ein Bullet-Journal funktioniert waren alle schön und gut – aber nun wollte ich auch tatsächlich damit anfangen. Die Theorie erschien klar, aber was … BuJo 4 – Ich richte das Bullet-Journal für den Tomatengarten ein weiterlesen

Frostiger Jahresanfang

Der eigene Garten und Fridays-for-Future haben es geschafft, dass ich viel genauer auf das tägliche Wetter sowie das Klima als Ganzes achte als früher. In den letzten Jahren war fast jeder einzelne Monat wärmer als je zuvor. Im Gegensatz zu einem unsichtbaren Virus wie Corona machen Dürresommer und Temperaturrekorde die Klimaveränderungen sichtbar. Ja, es wird … Frostiger Jahresanfang weiterlesen

BuJo 3 – Die Bausteine eines Bullet-Journals

Ein BuJo basiert auf einigen grundlegenden Bausteinen. Weitere kann man selbst erfinden und hinzufügen. Selbst die Grundbausteine lassen sich nach eigenem Belieben gestalten, aber sie müssen da sein. Inhaltsverzeichnis ( = Index) In der BuJo-Sprache wird das Inhaltsverzeichnis Index genannt. Auf den ersten Seiten wird eingetragen, welche Bausteine dieses BuJo enthält und wo sie zu … BuJo 3 – Die Bausteine eines Bullet-Journals weiterlesen

BuJo 2 – Das ist die Philosophie, die hinter dem Bullet-Journal steckt

Die philosophischen Gedanken, mit denen Ryder Carroll seine Bullet-Journal-Methode unterfüttert, sind für das spätere Nutzen eines Bullet-Journals nicht zwingend erforderlich. Und doch sind sie mit das beste an dem Buch. Sie machen aus dem BuJo ein ganzheitliches Konzept, anstatt einfach nur eine weitere Anleitung zur Bedienung des Hamsterrades zu sein. „Das BuJo soll nicht dazu … BuJo 2 – Das ist die Philosophie, die hinter dem Bullet-Journal steckt weiterlesen

BuJo 1 – Was ist eigentlich ein Bullet-Journal?

Ich verstand Bullet-Journals (BuJos) lange als handgeschriebene Kalender mit bunten Bildern. Durch zahlreiche Beiträge, die entweder die schönsten Bilder vorstellten oder erklärten, wie man selbst auch lernt sie zu zeichnen, wurde dieser Eindruck noch verstärkt. Ich konnte mir nicht vorstellen, wann ich noch Zeit haben sollte, diese wirklich gelungenen Kalendergestaltungsbilder zu malen. Daher blieb es … BuJo 1 – Was ist eigentlich ein Bullet-Journal? weiterlesen

Ein Bullet-Journal für den Tomatengarten

Ich werde in diesem Jahr für die gezielte Aufzucht und Pflege meiner Tomaten ein Bullet-Journal nutzen. – Sind die Tomaten denn im letzten Jahr nichts geworden, dass Du zusätzliche Arbeit in ein BuJo investieren musst? – Willst Du nicht lieber ein Gartenbuch lesen und etwas über Tomaten lernen? – Brauchst Du Unterstützung bei der Unterscheidung … Ein Bullet-Journal für den Tomatengarten weiterlesen

Teepause als Winterarbeit

Seit einigen wenigen Tagen mit kräftigem Frost Ende November, ist mein Garten im Winterschlaf. Die Temperaturen sind auch im Dezember und Januar winterlicher als ich es aus den letzten Wintern kenne. 2020 habe ich im Januar das letzte Mal den Rasen gemäht. 2021 liegt an überraschend vielen Tagen eine dünne Schneeschicht über der welken Wiese. … Teepause als Winterarbeit weiterlesen

Das Buch zum neuen Gartenjahr – Mein Gartenblog zum offline lesen!

Schon oft hatte ich die Idee aus dem Blog ein Buch zu machen. Nun ist es endlich Wirklichkeit geworden: Der Gartenblog zum offline lesen! Ganz ohne Erdklumpen auf der Tastatur und nerviges Ladekabel quer durch den Garten. Vom ersten Schneeglöckchen bis zu den Raunächten, alles handlich zwischen zwei Buchdeckeln. Zum eigene Gedanken an den Rand … Das Buch zum neuen Gartenjahr – Mein Gartenblog zum offline lesen! weiterlesen