Buchvorstellung: Annie Dillard „Pilger am Tinker Creek“ (Nature Writing)

In diesem Jahr war „Pilger am Tinker Creek“ eine meiner Winterlektüren. Pünktlich zum endlich hervorbrechenden Frühling bin ich mit der Lektüre fertig. Annie Dillards Buch wird gerne dem Thema „Schreiben über die / mit der Natur“ zugeordnet. Damit ist es nicht automatisch ein Gartenbuch, aber in einem Garten ist (hoffentlich!) ziemlich viel Natur vorhanden. Daher … Buchvorstellung: Annie Dillard „Pilger am Tinker Creek“ (Nature Writing) weiterlesen

Die kostenlose Gartenbibliothek für Jedermann – Botanischer Garten in Kassel

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte. Gelegentlich irrt der eine oder andere Schneeschauer umher. Er kommt zu spät. Auch wenn er nicht vom Leben bestraft wird, so ist er einfach zur falschen Zeit unterwegs. Was wäre eine angemessene Strafe für einen Schneeschauer, der die Gartenarbeit unterbricht? Frühling, ja du bist's! Und … Die kostenlose Gartenbibliothek für Jedermann – Botanischer Garten in Kassel weiterlesen

Für Gartenbücher und andere Taschenbücher: Buchhülle von „jana_näht“

Gastbeitrag von Jana_näht: Wenn Stoffliebe auf das selbstgeschriebene Gartenbuch deines Mannes trifft, kommt eine maßgeschneiderte Buchhülle dabei heraus. Die beherbergt das besondere Buch ansehnlich und macht außerdem Lust aufs Hineinschauen. Seit ich “Uhles Gartengedanken“ in Stoff verpackt habe, bin ich im Buchhüllenfieber und tobe mich momentan an Hüllen für Bullet Journal aus. Für Blogleser gibt's … Für Gartenbücher und andere Taschenbücher: Buchhülle von „jana_näht“ weiterlesen

Ein Bullet-Journal für den Tomatengarten

Ich werde in diesem Jahr für die gezielte Aufzucht und Pflege meiner Tomaten ein Bullet-Journal nutzen. – Sind die Tomaten denn im letzten Jahr nichts geworden, dass Du zusätzliche Arbeit in ein BuJo investieren musst? – Willst Du nicht lieber ein Gartenbuch lesen und etwas über Tomaten lernen? – Brauchst Du Unterstützung bei der Unterscheidung … Ein Bullet-Journal für den Tomatengarten weiterlesen

Teepause als Winterarbeit

Seit einigen wenigen Tagen mit kräftigem Frost Ende November, ist mein Garten im Winterschlaf. Die Temperaturen sind auch im Dezember und Januar winterlicher als ich es aus den letzten Wintern kenne. 2020 habe ich im Januar das letzte Mal den Rasen gemäht. 2021 liegt an überraschend vielen Tagen eine dünne Schneeschicht über der welken Wiese. … Teepause als Winterarbeit weiterlesen

Das Buch zum neuen Gartenjahr – Mein Gartenblog zum offline lesen!

Schon oft hatte ich die Idee aus dem Blog ein Buch zu machen. Nun ist es endlich Wirklichkeit geworden: Der Gartenblog zum offline lesen! Ganz ohne Erdklumpen auf der Tastatur und nerviges Ladekabel quer durch den Garten. Vom ersten Schneeglöckchen bis zu den Raunächten, alles handlich zwischen zwei Buchdeckeln. Zum eigene Gedanken an den Rand … Das Buch zum neuen Gartenjahr – Mein Gartenblog zum offline lesen! weiterlesen

Buchvorstellung „Permakultur: Mein Garten – Meine Revolution“

Ein stiller und leichter Morgen. Ich koche eine erste Kanne Tee und lese das Permakulturbuch von Sigrid Drage. Mit jedem Schluck Tee, mit jedem Absatz Lesen erscheinen neue Ideen aus dem Nirgendwo. Wo waren die die ganze Zeit? Gibt es einen Ort an dem Ideen Winterschlaf halten? Nun stehen sie hier Schlange und ich komme … Buchvorstellung „Permakultur: Mein Garten – Meine Revolution“ weiterlesen

Naturforscher, Weltreisender, Pflanzenkenner – Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt

Heute wäre Alexander von Humboldt 250 Jahre alt geworden. Mich beeindruckt seine Fähigkeit in einzelnen und voneinander unabhängigen Bausteinen etwas Neues und Ganzheitliches zu erkennen. Die Beziehungen der Dinge untereinander sind ja alle da. Mit den aktuellen Diskussionen zum Klimawandel rücken sie wieder neu in unsere Bewusstsein. Ein Gletscher in Grönland oder ein Brand im … Naturforscher, Weltreisender, Pflanzenkenner – Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt weiterlesen

„Wenn Du es eilig hast, gehe langsam“ – Auch Gärtner brauchen einen Plan fürs Leben

Also wenn das nicht der perfekte Titel eines Buches für Gärtner ist, was dann? Gärtnern ist einfach das komplette Gegenteil von Hektik und Eile und wer nicht von Natur aus geduldig ist, der lernt Geduld, sobald er einen Garten hat. Lothar Seiwert war mir lange bekannt, als jemand der Bücher über Zeitmanagement schreibt. Jemand, der … „Wenn Du es eilig hast, gehe langsam“ – Auch Gärtner brauchen einen Plan fürs Leben weiterlesen

Jan Haft „Die Wiese“ – leider kein hilfreiches Buch für Naturgarten und Blütenwiese

Schon länger beschäftige ich mich immer wieder einmal mit dem Thema Wiese. Selbst als Gartenneuling (ist jetzt einige Jahre her…) ist mir schnell aufgefallen, wie sich der Rasen verändert, wenn ich ihn seltener mähe. Durch so eine kleine Veränderung gab es plötzlich zahlreiche neue und blühende Pflanzen. Die allermeisten davon waren mir völlig unbekannt und … Jan Haft „Die Wiese“ – leider kein hilfreiches Buch für Naturgarten und Blütenwiese weiterlesen

Buchvorstellung: Jan Wagner „Regentonnenvariationen“ (Gedichte)

Bereits 2014 erschienen, doch von mir bisher übersehen. Vielen Dank an den Deutschlandfunk für seine beharrliche Berichterstattung zu diesem Autor. Dieser wird es mir als Gärtner hoffentlich verzeihen, dass ich nicht den aktuell erschienen Band „Die Live Butterfly Show“ wähle, sondern zu den Regentonnenvariationen greife. Trotz des Titels ist das Buch keine Sammlung von Gartengedichten. … Buchvorstellung: Jan Wagner „Regentonnenvariationen“ (Gedichte) weiterlesen

Mein Garten im kraut&rüben Sonderheft

Im Frühsommer 2018 hatte die Redaktion von kraut&rüben dazu aufgerufen für ein geplantes Sonderheft, von den eigenen Erfahrungen mit Hochbeeten zu berichten. Ich habe daraufhin meine Erlebnisse aus 5 Jahren Hochbeet zusammengetragen und eingesendet. Ich vermute, dass viele andere Gärtner dies auch getan haben und doch hoffte ich, dass es mein Beitrag in das Sonderheft … Mein Garten im kraut&rüben Sonderheft weiterlesen

Buchvorstellung: Henry David Thoreau „Walden oder Ein Leben in den Wäldern“

Ich vermute einmal, dass fast jeder, der sich mit Themen wie „Leben mit der Natur“ beschäftigt früher oder später auf Henry David Thoreaus „Walden oder Ein Leben in den Wäldern“ trifft. Jedes Mal wenn mir in den letzten 10 Jahren dieses Buch begegnet ist, wurde eine andere Facette vorgestellt aber letztlich war es immer Begeisterung … Buchvorstellung: Henry David Thoreau „Walden oder Ein Leben in den Wäldern“ weiterlesen

Buchvorstellung: Jürgen Dahl „Nachrichten aus dem Garten“

Auch ohne das berühmte Herbstgedicht von Rilke zu zitieren, geht der Sommer nun langsam dem Ende entgegen. Wahrscheinlich ist er sogar, ganz schlicht und ergreifend, vorbei und ich warte hier vergeblich auf spätsommersonnige Tage. Da liegt es nahe, dass auch meine kleine Reihe Lesesommer zum Ende kommt. Seit etwa zwei Jahren suche und lese ich … Buchvorstellung: Jürgen Dahl „Nachrichten aus dem Garten“ weiterlesen

Buchvorstellung: Elsemarie Maletzke „Gartenglück“

Gärtnern macht glücklich! Mit diesen ersten Worten wird der Leser in diesem Buch begrüßt. Das ist doch mal ein Versprechen, auf das ich mich gerne einlasse! Der Rest des Vorwortes beschäftigt sich dann mit der Frage, ob Gärtner eigentlich verrückt sind (Ja, sind sie!), aber das sehe ich eher als Begründung für das Glück als … Buchvorstellung: Elsemarie Maletzke „Gartenglück“ weiterlesen

Buchvorstellung: Barbara Frischmuth „Fingerkraut und Feenhandschuh – Ein literarisches Gartentagebuch“

Der Untertitel „Literarisches Gartentagbuch“ beschreibt den Inhalt sehr zutreffend. Die Beiträge werden von Fotos aus dem Garten der Autorin begleitet. Häufig haben die Aufnahmen eine recht ähnliche Perspektive, so dass man im Laufe des Buches einen Eindruck der Jahreszeiten im Garten Frischmuth bekommt. Die online Rezensionen zeigen, dass viele Leser sich mit der Kombination von … Buchvorstellung: Barbara Frischmuth „Fingerkraut und Feenhandschuh – Ein literarisches Gartentagebuch“ weiterlesen

Buchvorstellung: Geoff Hodge „Botanik für Gärtner“

„Das Pflanzenreich“ heißt da die erste Überschrift. Das ist genau das was ich brauche. Mal eine Übersicht, wie das alles zusammenhängt. Alles immer gut verständlich für den Laien geschrieben, so wie es das Vorwort verspricht. Dann also auf ins Pflanzenreich! Los geht’s mit den Algen. Die sind also die Basis für alle weiteren Pflanzen. Ja, … Buchvorstellung: Geoff Hodge „Botanik für Gärtner“ weiterlesen

Buchvorstellung: Eva Demski „Gartengeschichten“

Inzwischen habe ich genug Gartenratgeber gelesen oder auch nur gekauft und ins Regal gestellt, dass mein Bedarf an Literatur, die mich sachlich beim Gärtnern unterstützt mehr als gedeckt ist. Ich weiß welche Pflanzen essbar sind – und kaufe den Salat dann meist doch beim REWE. Ich habe seit Jahren Marie-Luise Kreuters Biogarten auf dem Schreibtisch … Buchvorstellung: Eva Demski „Gartengeschichten“ weiterlesen

Buchvorstellung: Jörg Albrecht „Alles im grünen Bereich“

Ich freue mich über ein gelungenes Vorwort. Es beschäftigt sich sehr klar und deutlich mit der Frage „Was soll dieses Buch?“. Das ist gut und wird viel zu oft vergessen. Ein Buch über Kiesgärten mag noch so gut sein, es hilft beim Gemüseanbau kein bisschen. Die Abgrenzung zu anderen Büchern/Kolumnen ist: Der Autor möchte Gartenweisheiten … Buchvorstellung: Jörg Albrecht „Alles im grünen Bereich“ weiterlesen

Buchvorstellung: Michael Pollan „Meine zweite Natur: Vom Glück, ein Gärtner zu sein“

Ein literarisch-philosophisch-wissenschaftliches Gartenbuch auf 350 Seiten: Wow! Im Katalog des Verlags oekom wird das Buch als Sachbuch geführt. Ich bezeichne es eher als Garten-Belletristik. Vielleicht beruht die Einordnung als Sachbuch darauf, dass es den Begriff "Garten-Belletristik" als Genre-Bezeichnung (noch?) nicht gibt und das Buch trotzdem eine Zuordnung braucht, damit es gefunden werden kann. Ich war … Buchvorstellung: Michael Pollan „Meine zweite Natur: Vom Glück, ein Gärtner zu sein“ weiterlesen