Heute ist „Tag des Unkrauts“

Als ich hörte habe, dass es einen „Tag des Unkrauts“ gibt, war mir sofort klar, dass ich dazu etwas schreiben möchte. Nun schleiche ich schon seit Anfang des Monats durch den Garten, denke über Unkraut nach und schaue, wo etwas ohne meine Erlaubnis wuchert. Ich habe auch Michal Pollans Buch „Vom Glück, ein Gärtner zu … Heute ist „Tag des Unkrauts“ weiterlesen

Autobahngarten

Gut versorgt mit Teekanne und Butterbroten halte ich auf einer langen Fahrt quer durch Deutschland an irgendeinem Autobahnparkplatz an. Um die Beliebigkeit des Ortes auszudrücken, wollte ich zuerst „namenlosen Autobahnparkplatz“ sagen, aber mir fällt ein, dass die Parkplätze tatsächlich alle einen Namen haben! Ich laufe also auf dem Parkplatz, dessen Namen ich mir nicht gemerkt … Autobahngarten weiterlesen

Rasen – Wiese – Kräuterparadies

Bisher habe ich hauptsächlich über die Pflanzen geschrieben, die rund um den Rasen herum wachsen. Dennoch finde ich es wichtig dass es im Garten eine größere freie Fläche gibt, um die herum sich die verschiedenen Beete, Bäume oder Sitzecken gruppieren. In anderen Gärten – bei „Offenen Gartenpforten“ oder ähnlichen Gelegenheiten – empfinde ich die Pflanzungen … Rasen – Wiese – Kräuterparadies weiterlesen

Gundermannblau

In meinem erlernten Beruf, der Chemie, gibt es eine Reihe von Farben, die eine besondere Bedeutung haben oder als Name für eine bestimmte Substanz stehen. Da wird dann z.B. ein elend langer Name mit ganz viel „poly-hydroxy-di-phenyl“ einfach mal zu „Berliner Blau“ zusammengefasst. Nur mal so als Beispiel, aber keine Angst, das wird jetzt kein … Gundermannblau weiterlesen