Trockenheitskünstlerin

Im letzten Sommer stand auf der Terrasse ein Blumenkübel mit Tomatenpflanze. (Oder ist das dann ein Tomatenkübel?)Ich habe schon oft festgestellt, dass Tomaten sich selbst aussäen und wundere mich nicht mehr darüber an den verschiedensten Stellen des Grundstücks kleine Tomatenpflänzchen zu entdecken.  Dieses Exemplar hat es aber doch geschafft mich noch zu überraschen. Zuerst fiel mir gar nicht auf, dass zwischen dem Unkraut neben der Terrasse und in den Fugen der Platten auch noch eine Tomate wächst. Mittlerweile hat sie sogar mehrere Früchte. Um sie genauer anzusehen, habe ich das Unkraut entfernt. Die Tomate wurzelt direkt neben der Terrasse. Nachdem sie sich erst auf dem Boden entlangschlängelte, hat sie dann an der kleinen Mauer Halt gefunden. Ohne je Dünger oder Wasser von mir bekommen zu haben, hat sie sich zu einer vollständigen Cocktailtomate entwickelt. Und das bei der Dürre der letzten Wochen! Von dieser Pflanze werde ich auf jeden Fall Saatgut gewinnen und sie im nächsten Jahr wieder anbauen.

Ein Gedanke zu “Trockenheitskünstlerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.