Wachsen und warten (21. Juni 2015)

Die Tomaten wachsen vor sich hin. Ansonsten passiert gerade recht wenig. Die Pflanzen haben sowohl die Trockenheit der letzten Wochen als auch drei Tage Dauerregen gut überstanden. Alle paar Tage breche ich die Seitentriebe aus und verlege die Anbindung ein Stück weiter nach oben.

In der Tomatenkiste habe ich nun eine Querstange angebracht, da beide Sorten (Rote Zora und Tomatoberry) jetzt zwei Haupttriebe ausbilden. So lange es nur 2 sind und sie sich gut anbinden lassen, werde ich die Pflanzen so wachsen lassen. Ich muss nur aufpassen, dass sie nicht zu sehr verwuchern.

In der Tomatenkiste haben sich überraschenderweise die Tomaten vom letzten Jahr selbst ausgesät. Trotz Frost und ohne irgendwelche Pflege wachsen dort plötzlich weitere Tomatenpflänzchen. Ich bin überrascht wie winterhart die Samen und Pflanzen dann wohl doch sind. Vielleicht werde ich das im nächsten Jahr einfach einmal ausprobieren und einige Pflanzen deutlich früher säen und pflanzen und schauen, was passiert wenn sie leichten Frost bekommen.

TE-2015_07aTE-2015_07b

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.