Mit Nan Shepherd durch die Cairngorm Mountains (Nature Writing)

Einige Tage nachdem ich mir Robert Macfarlanes Einleitung erarbeitet habe ist es endlich warm genug, um draußen zu sein. Ich stelle mir ein improvisiertes schottisches Picknique zusammen, Scones, Teekanne und Erdbeer-Pfefferminz-Marmelade, setze mich in die freundliche Nachmittagssonne und beginne Nan Sheperds „Der lebende Berg“ noch einmal von vorn. „Der Sommer auf dem Hochplateau kann köstlich … Mit Nan Shepherd durch die Cairngorm Mountains (Nature Writing) weiterlesen

Buchvorstellung: Annie Dillard „Pilger am Tinker Creek“ (Nature Writing)

In diesem Jahr war „Pilger am Tinker Creek“ eine meiner Winterlektüren. Pünktlich zum endlich hervorbrechenden Frühling bin ich mit der Lektüre fertig. Annie Dillards Buch wird gerne dem Thema „Schreiben über die / mit der Natur“ zugeordnet. Damit ist es nicht automatisch ein Gartenbuch, aber in einem Garten ist (hoffentlich!) ziemlich viel Natur vorhanden. Daher … Buchvorstellung: Annie Dillard „Pilger am Tinker Creek“ (Nature Writing) weiterlesen

Mittsommer im Salbeigarten (Salbeigarten Teil 2)

Der Waldmeister hat zum ersten Mal seit Jahren nicht den ganzen Salbeigarten mit seinen weißen Sternen überzogen. Was geht hier vor? Welche Mächte ziehen hier die Fäden? Natürlich sind hier Mächte am Werk. Natürlich sind sie dunkel. Sonst gäbe es ja eine Lösung. Ist es nicht wunderbar, wenn finstere Mächte für etwas verantwortlich sind? Ich … Mittsommer im Salbeigarten (Salbeigarten Teil 2) weiterlesen

Vorhang auf für den Salbeigarten (Salbeigarten Teil 1)

Geplagt von der Dürre des letzten Sommers ist nach der Zeit, die einmal Winter hieß, unter der Felsenbirne nur eine dürre Fläche geblieben. Der Teppich aus weißen Waldmeistersternen ist zu einem staubig raschelnden Gestrüpp geworden. Die abgestorbenen Farnwedel haben sich als schützende Decke über die verwitterten Wurzelstöcke der Totholzecke gelegt. Doch es beginnt sich zu … Vorhang auf für den Salbeigarten (Salbeigarten Teil 1) weiterlesen

Der Garten ist meine Geschichte

Ein Geschichtenerzähler muss seine Figuren gut kennen, bevor er sie in seine Geschichte lässt. Er ruft die schillerndsten und finstersten Figuren zusammen. Von der gütigen Großmutter bis zum heimlichen Bösewicht. Aber sobald er das Wort ENDE schreibt, ist es vorbei und er ist seine Figuren wieder los. Als Gärtner lebe ich mit meinen Figuren. Umso … Der Garten ist meine Geschichte weiterlesen

Die Landschaft als Garten: Der Lake District rund um Rydal Water

Nachdem ich den Garten von Beatrix Potter besucht habe, erkunde ich jeden Tag einen neuen See, die hier alle „Water“ oder „Mere“ heißen. Heute geht es vom Ort Grasmere über die sogenannte Coffin Route bis zum Ort Rydal und rund um den See Rydal Water. Coffin Route Die Coffin Route (zu deutsch: Sargweg) verläuft auf … Die Landschaft als Garten: Der Lake District rund um Rydal Water weiterlesen

Garten & Schreiben: Garten-Belletristik

Der Blick auf die Gartenbank zeigt mir, dass sich nicht nur die Arbeit im Garten mit den Jahreszeiten wandelt. Dies gilt offensichtlich in gleichem Maße für das Schreiben im Garten. In den letzten Wochen und Monaten habe ich gerne und immer wieder auf genau dieser Bank gesessen, in meinen Garten geblickt und an den Beiträgen … Garten & Schreiben: Garten-Belletristik weiterlesen