Hurra ein Heckennest!

Unter uns Menschen ist es eher abfällig gemeint, wenn ein Wohnort als Heckennest bezeichnet wird. In meinem Garten gibt es nun jemanden, der richtig viel dafür macht, endlich ein Heckennest zu bekommen.

Eigentlich wollte ich am Wochenende die Hecke schneiden. Vom Küchenfenster aus sah ich eine Amsel, die immer wieder an der gleichen Stelle in der Hecke verschwand. Das wollte ich mir genauer ansehen. Tatsächlich saß in der Hecke eine Amsel in einem frisch gebauten Nest. Sie duckte sich ganz tief in ihr Nest und ich schlich mich wieder von dannen. Später machte ich dann ein Foto vom leeren Nest.

Das mit der Hecke wird dann wohl die nächste Zeit nichts. Stattdessen freue ich mich, dass ein Amselpaar einen Nistplatz gefunden hat. Hoffentlich ist es für Nestbau und Nachwuchs nicht zu früh im Jahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.