Gefiederte Erntehelfer

Zum ersten Mal seit Jahren hängt die Felsenbirne so voller Früchte, dass die Ernte lohnen würde. Wann sind die Birnen eigentlich reif? Müssen sie schwarz sein oder reicht schon dunkelrot? Fragen über Fragen! Sind es überhaupt Birnen oder doch Beeren? Sind sie zum rohessen oder muss ich sie erst kochen? Zum Glück gibt es heute … Gefiederte Erntehelfer weiterlesen

Amselnest beim Heckenschnitt entdeckt: Nutzen Amseln ihr Nest mehrfach?

Ich nutze das milde Winterwetter, um die Hecke zu schneiden. Im Frühjahr wächst die Hecke rasend schnell. Ich sitze dann wie auf heißen Kohlen, bis es endlich Juli ist und die Amseln mit der zweiten Brut fertig sind. Doch bis Juli ist noch ein halbes Jahr. In sechs Monaten legt die Hainbuchenhecke locker 50 Zentimeter … Amselnest beim Heckenschnitt entdeckt: Nutzen Amseln ihr Nest mehrfach? weiterlesen

Aroniadiebe – Die Amseln halten sich nicht an die Erntezeiten

Letzte Woche hingen die Aroniabüsche übervoll mit dunklen Beeren. Ich freute mich auf eine reichliche Ernte. Das würde einen großen Topf Beerengelee geben. Ich mische den Saft von Schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren und Aronia. Das fertige Gelee schmeckt jedes Jahr anders, aber immer lecker. Dieses Jahr also wieder mit einem Schuss Aronia. Tja, letzte Woche… … Aroniadiebe – Die Amseln halten sich nicht an die Erntezeiten weiterlesen

Hurra ein Heckennest!

Unter uns Menschen ist es eher abfällig gemeint, wenn ein Wohnort als Heckennest bezeichnet wird. In meinem Garten gibt es nun jemanden, der richtig viel dafür macht, endlich ein Heckennest zu bekommen. Eigentlich wollte ich am Wochenende die Hecke schneiden. Vom Küchenfenster aus sah ich eine Amsel, die immer wieder an der gleichen Stelle in … Hurra ein Heckennest! weiterlesen