Halbstarke

Im zweiten Jahr werden die Wegwarten wirklich groß. Inzwischen überragen sie die Rosenbüsche und erreichen fast die Höhe des 5-jährigen Hibiskusbusches. Im Freiland entlang der Bundesstraße sind sie deutlich kleiner. Ich habe den Eindruck, dass es ihnen mit der normalen Gartenerde zu gut geht. Was ich in dem Eintrag „Tomatenversteck“ noch als Scherz geschrieben habe, passiert nun wirklich. Die Wegwarten stürmen als Halbstarke durch den Garten: Im Umkreis von einigen Metern um die großen Pflanzen, sprießen ebenso borstige und gakelige Pflanzen im Minaturformat aus der Wiese und erobern sich so Stück für Stück des Gartens. Ich mag das helle, zarte Blau der Wegwarte sehr und selbst der Name, das „Warten entlang des Weges“ hat etwas lyrisches, aber sobald es regnet und ich den Rasen wieder mähen kann, werde ich dem Ausbreitungsdrang wohl doch Grenzen setzen müssen.

IMG_5574GG-2015_09b - WegwartenGG-2015_09c - Wegwarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.