Sonniger November (Novembergarten mit allen Sinnen 1)

Beim Übergang vom Oktober zum November zeigte sich die gruselige Seite des Spätherbstes. Nasskalt und windig. Die Zeitumstellung brachte noch mehr Dunkelheit. Für ein paar Tage sind nun Sonne und Farbe noch einmal zurückgekehrt. Es tut so gut draußen zu sein. Der Winter wird lang und dunkel genug. Umso wichtiger ist es, jetzt noch die … Sonniger November (Novembergarten mit allen Sinnen 1) weiterlesen

Novemberherbst

Der Novemberherbst hat sich eingeschlichen. Statt milder Herbstsonne und letztem Picknick gibt es immer öfter nebeltrübe und frostige Tage. Heute ist also die Zeit für die depressive Seite des Herbstes, denke ich mir. Bis ich – nach ausführlichem Frühstück und der zweiten Kanne Tee – allerdings losgehe, ist der morgendliche Frost verschwunden und selbst der … Novemberherbst weiterlesen

Ein trüber und nasser Novembertag

In diesem Jahr ist der November wirklich nur trübe und nass und stürmisch. Ein Wetter, das mich ins Haus treibt. So einiges wäre draußen noch zu tun, aber es ist mir einfach zu garstig. Für manche Dinge ist es auch zu nass. Das Gemüsebeet umgraben und endlich alles, was dort nicht hinein gehört rausschmeißen. Oder … Ein trüber und nasser Novembertag weiterlesen