Erd- und Luft-Holler: Giersch und Holunder teilen den Garten unter sich auf

Zu Füßen des großen luftigen Hollerstrauches drängen sich die gezackten Blätter des erdigen Hollergeflechtes aus den Ritzen der Steinplatten. Wie verabredet blühen sie zum gleichen Zeitpunkt. Ob das schon ausreichte, dass der eine den Namen Holler vom anderen übernehmen durfte? Oder ist es beider Unausrottbarkeit? So heftig das Rumpelstilzchen im Gärtner auch schimpft und stampft … Erd- und Luft-Holler: Giersch und Holunder teilen den Garten unter sich auf weiterlesen

Holunderblüten – Eigenen Fiebertee für den Winter sammeln

Zurzeit werde ich jeden Morgen von zwei wilden Holunderbüschen begrüßt, die sich gegenüber der Terrasse angesiedelt haben. Zusammen mit dem schrillen srie-srie der Mauersegler ist das für mich eine besondere Zeit. Das Säen und Vorbereiten des Gartenjahres ist getan und nun beginnt der Sommer. Wie große Wattebäusche sind die duftenden Dolden über die Büsche verteilt. … Holunderblüten – Eigenen Fiebertee für den Winter sammeln weiterlesen