Birgit Vanderbeke: Das lässt sich ändern

Der Anfang ist recht schwarz/weiß-malend. Die Erzählerin erläutert ausführlich ihr Verständnis von „Drinnen“ und „Draußen“. Drinnen, das sind die im Neubau-Viertel mit ihren auf 30-Jahre verschuldeten Reihenhäusern und Kindern auf dem Gymnasium. Draußen, das sind die mit mehr als 3 Kindern, die ihr altes Auto selbst reparieren und Ton-Steine-Scherben hören. Das ist teilweise recht holzschnittartig … Birgit Vanderbeke: Das lässt sich ändern weiterlesen

Lesewinter

In den letzten Monaten hat sich so einiges an Büchern angesammelt. Ich nehme mir vor, einige davon zu lesen, bevor es mit der Gartenarbeit wieder richtig los geht. Ich bin gespannt, wie weit ich damit komme. Im Frühjahr werde ich dann über die, die mir gefallen haben, berichten. Reginald Arkell: Pinnegars Garten Das habe ich … Lesewinter weiterlesen