Salbei: Erntezeit für Erkältungstee

Bei dem Stichwort „Selbstversorgung“ denke ich zuerst an lange Reihen von Gemüsepflanzen und mit Einmachgläsern gefüllte Kellerregale. Erst auf den zweiten Blick wird mir bewusst, dass es mit Gewürzen und Heilpflanzen einen Bereich gibt, bei dem die Selbstversorgung sogar deutlich leichter fällt als bei Gemüse und Obst. Jetzt ist gerade für zahlreiche Pflanzen die passende … Salbei: Erntezeit für Erkältungstee weiterlesen

Wohin ich schaue, überall Krokusse! Endlich haben sie sich auf die Wanderung durch den Garten gemacht.

Vor etwa 10 Jahren, als echter Anfänger in Sachen Garten, verbuddelte ich zwei Hände voll Krokusse. Garten – Wiese – Krokus. So dachte ich mir das. Sie blühen Jahr für Jahr, aber so richtig Begeisterung riefen sie bisher nicht hervor. Wahrscheinlich sind sie einfach selbst auch nicht begeistert. Wie sollen sie dann andere begeistern? Kann … Wohin ich schaue, überall Krokusse! Endlich haben sie sich auf die Wanderung durch den Garten gemacht. weiterlesen

Amselnest beim Heckenschnitt entdeckt: Nutzen Amseln ihr Nest mehrfach?

Ich nutze das milde Winterwetter, um die Hecke zu schneiden. Im Frühjahr wächst die Hecke rasend schnell. Ich sitze dann wie auf heißen Kohlen, bis es endlich Juli ist und die Amseln mit der zweiten Brut fertig sind. Doch bis Juli ist noch ein halbes Jahr. In sechs Monaten legt die Hainbuchenhecke locker 50 Zentimeter … Amselnest beim Heckenschnitt entdeckt: Nutzen Amseln ihr Nest mehrfach? weiterlesen

Gartentagebuch 2020

Das Jahr beginnt mit zwei nebelfrostigen Tagen. Ich blicke mit dem Sucher der Kamera durch den Garten und halte Ausschau nach den glitzernsten Eiskristallen. Bisher war es mir immer wichtig, vollständige Artikel zu Themen wie Spitzwegerichhonig oder einer Aufgabe wie Pflanzenmarkt im Botanischen Garten zu schreiben. Dabei sind viele Alltagsdinge auf der Strecke geblieben. Gab … Gartentagebuch 2020 weiterlesen

Spitzwegerich gegen Husten – Der Spitzwegerichhonig ist fertig

Vor drei Monaten habe ich Spitzwegerichblätter zusammen mit Honig in ein Schraubdeckelglas geschichtet und einen halben Meter tief im Garten vergraben: Jetzt Spitzwegerichhonig selbst herstellen! Heute war es nun Zeit, das Glas wieder auszugraben. Auf den ersten Blick sieht das Glas aus wie vor drei Monaten. Als ich die beiden Fotos nebeneinander halte, sehe ich … Spitzwegerich gegen Husten – Der Spitzwegerichhonig ist fertig weiterlesen

Die Tomatenpflanze hat Ausgang

Von den drei Tomatenpflanzen, die ich zuerst ins Herbstquartier und dann auf die Fensterbank geräumt habe, sind leider zwei vertrocknet. Es ist schwierig den Bereich zwischen vertrocknen und verschimmeln zu erwischen und dauerhaft zu erhalten. Ich habe den Eindruck, Pflanzen, die eigentlich draußen wachsen, kommen mit den Bedingungen von Zimmerheizungsluft schlechter zurecht als sogenannten Zimmerpflanzen. … Die Tomatenpflanze hat Ausgang weiterlesen

Mittwinter und die Raunächte: Die Zeit dazwischen

Mittwinter, die kürzesten Tage des Jahres. Es ist noch gar nicht so spät am Tag, aber es ist schon furchtbar dunkel. Zu Schul- und Kinderzeiten waren von Weihnachten bis zum Dreikönigstag Ferien. „Zwischen den Jahren“ hieß es bei uns zu Hause. In den letzten Jahren ist diese Zeit unter der Überschrift „Raunächte“ bekannt geworden. Um … Mittwinter und die Raunächte: Die Zeit dazwischen weiterlesen

Der Garten im Dezember: Da geht noch was!

Die letzten Tage waren wie aus dem Bilderbuch. Mal neblig und unheimlich, mal wildromantisch und winterlich. Gleichzeitig bin ich überrascht, was an Gartenarbeiten noch möglich und sinnvoll ist. Der Dezember wird für mich mehr und mehr zum Gartenmonat. Im winterlichen Garten gibt es noch reichlich zu tun. Auch wenn die Fotos eher langweilig sind. Vieles … Der Garten im Dezember: Da geht noch was! weiterlesen

Im Novembergarten ist noch längst kein Winter

In diesem Jahr habe ich eine eigene Liste nur mit Herbst- und Winterarbeiten: Magnolie versetzen, Buchenhecke ergänzen, neuen Apfelbaum pflanzen und noch allerlei mehr. Im Oktober war das Wetter viel zu warm. Im Staudenbeet gab es noch zahlreiche Blüten und meine Buchensetzlinge waren noch vollständig belaubt. Das war einfach noch nicht die Zeit für Herbstarbeiten. … Im Novembergarten ist noch längst kein Winter weiterlesen

Spitzwegerich gegen Husten – Jetzt Spitzwegerichhonig selbst herstellen

Im Laufe des Sommers hatte ich immer mal wieder den Gedanken über Spitzwegerich zu schreiben. Auf der ganzen Wiese verteilt blühten einzelne Stängel und ich habe sogar ein eigenes Beet speziell für Spitzwegerich angelegt. Aber im Sommer über Erkältung und Husten schreiben? Durch diesen Gedanken wurde mir klar, dass ich bei Heilpflanzen zu allererst an … Spitzwegerich gegen Husten – Jetzt Spitzwegerichhonig selbst herstellen weiterlesen

Sommerwildwuchs & Winterplanung: Wer jetzt nicht fotografiert hat im Winter nichts zum Planen

Ich erinnere mich an eine Gartenbesichtigung, die mit einem Schild „Achtung! Hier ist alles eng“ begann. So war es dann auch. Ein 2000-Quadratmeter Garten, in dem alles eng war. Vielleicht mochten diese Gartenbesitzer ihr enges Gewucher. Meist ist es jedoch eher so, dass man im Winter einen tollen Plan macht – aber das Gemüse hält … Sommerwildwuchs & Winterplanung: Wer jetzt nicht fotografiert hat im Winter nichts zum Planen weiterlesen

Blüten aus Wasserfarbe (Draußen wächst halt nix!)

Die Tage werden wieder länger. Mit jedem Mehr an Tageslicht werde ich ungeduldiger. Wann kann ich endlich mit dem neuen Gartenjahr beginnen? Im Dezember ist es zwar dunkel, aber oft mild genug, um noch die eine oder andere späte Gartenarbeit zu erledigen. Im Februar ist es schon wieder deutlich heller, aber dafür so kalt, dass … Blüten aus Wasserfarbe (Draußen wächst halt nix!) weiterlesen

Jetzt muss der Garten winterfest werden

Ich unterscheide zwei Arten von winterfest: 1 Beete abräumen und Stauden zurückschneiden, damit alles für den Frühling startklar ist. 2 Den Garten auf den Frost vorbereiten. Dies sind für mich zwei ganz unterschiedliche Aufgaben. Über die Frage, ob die Stauden im Herbst oder im Frühling zurückgeschnitten werden sollten, gibt es jeden Herbst die gleiche Diskussion. … Jetzt muss der Garten winterfest werden weiterlesen

Ein einzelner Wintertag

Jetzt ist also Winter! Zumindest einen Tag lang. Mir wird klar, dass ich Winter nach wie vor mit Schnee und Eiskristallen verbinde. Dieses langsame Heranschleichen von kalten Temperaturen und Dunkelheit empfinde ich eher als „die Zeit in der nichts wächst“. Ich verstehe, dass sich das Jahr nach dem Sonnenstand oder dem Pflanzenwachstum (Phänologie) einteilen lässt. … Ein einzelner Wintertag weiterlesen

Die neue Saatgutsaison beginnt

Seit der Zeitumstellung fühle ich mich um den Tag betrogen! Nachmittags um 17 Uhr ist es bereits so dunkel wie eigentlich erst weit nach 20 Uhr. Wo sind die Stunden hin, die ich für Gartenarbeit nutzen könnte? Noch längst ist kein Frost – aber Gartenarbeit mit Taschenlampe? Von Montag bis Donnerstag verhindert mein „Nebenjob“ im … Die neue Saatgutsaison beginnt weiterlesen

Die erste Tomatenernte: Überwinterte Cocktailtomate ist reif

Seit letztem Oktober habe ich nun meine Wintertomate gehegt und gepflegt, begeistert im März die ersten Blüten gefeiert und sie Anfang April auf den Balkon gebracht. Nun sind tatsächlich die ersten Tomaten reif! Während alle anderen normalen Tomaten erst vor zwei Wochen in Garten umgezogen sind, kann ich bei der Wintertomate bereits ernten. Eigentlich war … Die erste Tomatenernte: Überwinterte Cocktailtomate ist reif weiterlesen

Das neue Gartenjahr beginnt

Das Leben des Gärtners ist eine endlose Folge von Wiederholungen. Die Saat, die in einem Jahr nicht gelingt, keimt vielleicht im nächsten. Eine Lehre, die aus einem regenreichen Sommer gezogen wurde, hilft dann doch nichts gegen die Trockenheit im Herbst. Aber trotz der oft harten Arbeit und allem vordergründig Vergeblichen ist das Gartenleben geprägt von … Das neue Gartenjahr beginnt weiterlesen

Großstadtgarten (2): Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel

Der plötzliche Schnee lädt zu einem Winterausflug ein. Etwa 40 Kilometer von meinem winterschlafenden Garten entfernt liegt der Bergpark Wilhelmshöhe. Ich bin jedes Mal wieder begeistert von dieser vielfältigen und weitläufigen Anlage. Ich habe inzwischen gelernt, dass es einer der größten Berparks in Europa ist und dass es überhaupt ungewöhnlich ist, einen solchen Park nicht … Großstadtgarten (2): Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel weiterlesen