Giersch – Eine Heilpflanze?

„Der Giersch als Heilpflanze? Sind Sie denn von allen guten Geistern verlassen?“ So oder so ähnlich höre ich schon die Reaktion der Leser. Andere mögen vielleicht – deutlich vorsichtiger – sagen, „Ach schön, dass einmal jemand eine Lanze für dieses übel gescholtene Kraut bricht“. Ich selbst stehe zwischen beiden Gruppen und kann die eine wie … Giersch – Eine Heilpflanze? weiterlesen

Noch 1 Monat bis zur Pflanzenbörse 2018 (Botanischer Garten, Kassel)

Es dauert noch einen Monat bis zu nächsten Pflanzenbörse im Botanischen Garten in Kassel. Nur noch ein Monat! Für mich ist es der einzige Gartenmarkt, den ich als Aussteller erlebe und es ist eine ganz andere Erfahrung, als morgens beim Frühstück zu entscheiden „Ach, heute ist schönes Wetter, ich schlendere mal über den Gartenmarkt“. All … Noch 1 Monat bis zur Pflanzenbörse 2018 (Botanischer Garten, Kassel) weiterlesen

Küchenschelle – Eine Trockenrasenpflanze im Alltagsgarten

Die Küchenschelle ist eine typische Trockenrasenpflanze. Sie liebt kalkhaltige Böden, viel Sonne und verträgt wenig Konkurrenz durch andere Pflanzen. In unserem Garten ist es zwar sonnig, aber ansonsten findet die Küchenschelle nichts von ihren Vorlieben – und gedeiht trotzdem. Im ersten Frühling nach dem Einzug waren wir an ganz vielen Stellen überrascht, was da plötzlich … Küchenschelle – Eine Trockenrasenpflanze im Alltagsgarten weiterlesen

Die Tomaten sind jetzt im Schaschlikalter

Langsam wird es ernst mit dem Tomatenleben! Am Wochenende habe ich die Sämlinge zum zweiten Mal umgetopft. Nun sind sie so groß, dass ich sie anbinden muss. Mittlerweile habe ich reichhaltige Erfahrungen, welche Dinge sich für die Tomatenanzucht zweckentfremden lassen. Als Beschriftung der Töpfe verwende ich Mundspatel aus Holz. Die gibt es in jeder Apotheke … Die Tomaten sind jetzt im Schaschlikalter weiterlesen

Magnolienblüte

Jedes Jahr bin ich erneut beeindruckt von der Magnolienblüte! An den noch kahlen Zweigen öffnen sich diese eleganten Blüten. Mittlerweile gibt es vielfältige Farben und Formen und doch sind diese zartrosaweißen Blüten immer noch meine Lieblingssorte. Der Magnoliengarten in Bad Langensalza ist jetzt auf jeden Fall eine Reise wert. Im ersten Moment, erscheint er überraschend … Magnolienblüte weiterlesen

Die erste Tomate darf ins Freie

Die Tomatenpflanze aus dem letzten Herbst ist in den letzten Wochen kräftig gewachsen und hat die ersten grünen Früchte. Für die Fensterbank ist sie nun eindeutig zu groß. Sie bekommt daher einen neuen, größeren Topf und darf als erste Tomate für dieses Jahr ins Freie. Die Tomate ist mittlerweile so groß, dass ich sie um … Die erste Tomate darf ins Freie weiterlesen

Quirliger Sommerflieder

Der Spätwinter wird auch immer später. Bisher habe ich unter Spätwinter eher Februar verstanden. Vielleicht sogar den Januar. Im diesem und im letzten Jahr, war der Januar eher mild und der frostige Winter kam erst im März. Daher warte ich nun mit dem Rückschnitt von Sommerflieder und Hainbuche bis der März-Frost vorbei ist – auch … Quirliger Sommerflieder weiterlesen

Die Gartenminze wuchert dem Frühling entgegen

Jedes Mal, wenn ich versuche etwas über Pfefferminze zu schreiben oder auch nur zu lesen verliere ich mich völlig in den zahllosen Beschreibungen aus Mentha × piperita, Mentha aquatica-spicata-rotundifolia-longifolia. Und welche davon ist jetzt noch einmal die Marokkanische Minze? Als ich gezielt danach suche, sehe ich dass der Marokkanischen Minze der der lateinische Name fehlt, … Die Gartenminze wuchert dem Frühling entgegen weiterlesen

Pimpinelle

In spirituell orientierten Kräuter-Büchern ist oft die Rede davon, dass sich in einem Garten diejenigen Kräuter ansiedeln, die der Mensch braucht, der dort wohnt. Anfangs hielt ich das einfach nur für „Spökenkiekerei“. Mittlerweile frage mich, weshalb eine Pflanze – wenn sie denn schon ein beseeltes Wesen ist – das tun sollte? Warum soll sie sich … Pimpinelle weiterlesen

Auf die Plätze – Fertig – Fetthenne

Die Fetthenne blüht erst recht spät im Gartenjahr. Trotzdem ist sie eine der ersten, die sich im Frühling zeigen. Im letzten Herbst habe ich es versäumt rechtzeitig die verblühten Stiele zu entfernen. Dies hole ich nun schleunigst nach, bevor die neuen Knospen so hoch sind, dass ich sie mit ausreiße. Aus der Nähe sehen die … Auf die Plätze – Fertig – Fetthenne weiterlesen

Tomatenblüte im Winter!

Die Tomatenpflanze hat es tatsächlich über den Winter geschafft. Ich habe sie mehrfach zurückgeschnitten, damit sie nicht zu früh in die Höhe wächst. Der jetzige Haupttrieb ist eigentlich ein Seitentrieb, der entsprechend geschnitten und aufgeleitet ist. Inzwischen ist aus dem Experiment eine kräftige Pflanze geworden, die ich mit einem ganz klassischen Spiralstab versehen habe. Ja, … Tomatenblüte im Winter! weiterlesen

Wer Visionen hat, ist Gärtner

Das Zitat „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“ stammt von  Helmut Schmidt. Es gibt verschiedene Aussagen dazu, was er damit gemeint hat. Während auf der Fensterbank die ersten Tomatenkeimlinge sprießen und der Pflanzplan für den März auch die ersten Sommerblumen vorsieht, wirbeln vor dem Fenster die Schneeflocken. Mir wird klar, dass Gärtner und Visionär … Wer Visionen hat, ist Gärtner weiterlesen

Pflanzenkontrolle!

In den letzten Jahren sind mir im Winter immer wieder Kübelpflanzen vertrocknet. Da hatte ich mir die Mühe gemacht, die schweren Kübel rechtzeitig beim ersten Frost in die Garage zu zerren, aber dann zog sich die Kälte plötzlich bis weit in den März – an Gartenarbeit war nicht zu denken – und „plötzlich“ waren die … Pflanzenkontrolle! weiterlesen

Das neue Gartenjahr beginnt

Das Leben des Gärtners ist eine endlose Folge von Wiederholungen. Die Saat, die in einem Jahr nicht gelingt, keimt vielleicht im nächsten. Eine Lehre, die aus einem regenreichen Sommer gezogen wurde, hilft dann doch nichts gegen die Trockenheit im Herbst. Aber trotz der oft harten Arbeit und allem vordergründig Vergeblichen ist das Gartenleben geprägt von … Das neue Gartenjahr beginnt weiterlesen

Das Saatgut ist da!

Ein bisschen ist es wie an Weihnachten oder Geburtstagen beim Geschenkeauspacken. Ja, ich weiß, ich habe es selbst ausgesucht, ich weiß also, was im Päckchen ist bevor ich es auspacke. Und geschenkt bekomme ich es auch nicht. Dennoch! Vielleicht steckt auch in den kleinen Saatguttütchen einfach schon ein Teil der Freude, die beim Ernten der … Das Saatgut ist da! weiterlesen

Rasen – Wiese – Kräuterparadies

Bisher habe ich hauptsächlich über die Pflanzen geschrieben, die rund um den Rasen herum wachsen. Dennoch finde ich es wichtig dass es im Garten eine größere freie Fläche gibt, um die herum sich die verschiedenen Beete, Bäume oder Sitzecken gruppieren. In anderen Gärten – bei „Offenen Gartenpforten“ oder ähnlichen Gelegenheiten – empfinde ich die Pflanzungen … Rasen – Wiese – Kräuterparadies weiterlesen

Tomaten 2017: Sorten & Standorte

An diesem Wochenende kommen endlich die restlichen Tomatenpflanzen ins Beet! Vor 14 Tagen habe ich versuchsweise die ersten Pflanzen gesetzt und nun kommen die restlichen Pflanzen dazu. Als Standorte verwende ich das, was sich in den letzten Jahren bewährt hat: Eine selbstgebaute Holzkiste (200 × 50 Zentimeter) an der Südwestwand des Hauses und Kübel (50 … Tomaten 2017: Sorten & Standorte weiterlesen

Tomatenfrost

Seit Mitte Februar verfolge ich nun den Plan die Tomaten etwa 4 Wochen früher auszupflanzen als gewöhnlich. Bisher habe ich entsprechend der Lage meines Gartens (am Rand eines Mittelgebirges / kein Gewächshaus) immer brav auf die Eisheiligen gewartet. Gleichzeitig habe ich schon oft die Erfahrung gemacht, dass Tomaten gar nicht so divenhaft sind, wie ihnen … Tomatenfrost weiterlesen