Die neue Saatgutsaison beginnt

Seit der Zeitumstellung fühle ich mich um den Tag betrogen! Nachmittags um 17 Uhr ist es bereits so dunkel wie eigentlich erst weit nach 20 Uhr. Wo sind die Stunden hin, die ich für Gartenarbeit nutzen könnte? Noch längst ist kein Frost – aber Gartenarbeit mit Taschenlampe? Von Montag bis Donnerstag verhindert mein „Nebenjob“ im … Die neue Saatgutsaison beginnt weiterlesen

Ein Blühstreifen im eigenen Garten: 3 Enttäuschendes Ergebnis

Die Umsetzung meiner Blühstreifen-Idee funktioniert leider überhauptgarnicht! Der Wiese hat der Rückschnitt gut getan. Sie wuchert nun kräftig mit allem, was zuvor dort auch schon wuchs. Vor Allem Löwenzahn und Habichtskraut. Auch der Giersch breitet sich nun gut aus, weil ich seit dem Frühling nicht mehr gemäht habe. Einzig eine Stelle, die ich nicht nur … Ein Blühstreifen im eigenen Garten: 3 Enttäuschendes Ergebnis weiterlesen

Frühlingsflops – Erfolglose Ideen aus dem Frühling 2018

In Gartenbüchern und -Zeitschriften wird regelmäßig beschrieben, wie toll alles wachsen wird und wie herrlich die Pflanzen blühen. So soll es ja auch sein. Der Leser möchte neue Ideen und Anregungen bekommen. Außerdem, wer würde schon ein Buch mit dem Titel „Die besten Tipps, um den Garten zu ruinieren“ kaufen? So gut gemeint die Ideen … Frühlingsflops – Erfolglose Ideen aus dem Frühling 2018 weiterlesen

Waldmeister – Es duftet und wuchert durch den Bauerngarten!

Vor einigen Jahren habe ich zwei winzige Töpfchen Waldmeister (Galium odoratum) geschenkt bekommen. Ich hatte sie in einen vergrabenen Eimer gepflanzt, damit sie mir nicht verloren gehen und ich im nächsten Frühjahr gezielt danach suchen kann, wenn sich Unkraut oder die angrenzenden Storchenschnäbel ausgebreitet haben. Welch ein Irrtum! Von allen wüchsigen Pflanzen in dieser Ecke … Waldmeister – Es duftet und wuchert durch den Bauerngarten! weiterlesen

Die Tomaten ziehen in den Garten

Der Umzug der Tomaten von der Fensterbank in den Garten ist immer noch etwas Besonderes. Aussaat und Aufzucht der Tomaten sind dagegen schon Routine geworden und auch die Angst vor kaltem Wetter ist gewichen. Tomaten sind zäher als man denkt. Heute sind die Tomaten dann endlich in den Garten gezogen. Die Standorte sind die gleichen … Die Tomaten ziehen in den Garten weiterlesen

Giersch – Eine Heilpflanze?

„Der Giersch als Heilpflanze? Sind Sie denn von allen guten Geistern verlassen?“ So oder so ähnlich höre ich schon die Reaktion der Leser. Andere mögen vielleicht – deutlich vorsichtiger – sagen, „Ach schön, dass einmal jemand eine Lanze für dieses übel gescholtene Kraut bricht“. Ich selbst stehe zwischen beiden Gruppen und kann die eine wie … Giersch – Eine Heilpflanze? weiterlesen

Noch 1 Monat bis zur Pflanzenbörse (Botanischer Garten, Kassel)

Es dauert noch einen Monat bis zu nächsten Pflanzenbörse im Botanischen Garten in Kassel. Nur noch ein Monat! Für mich ist es der einzige Gartenmarkt, den ich als Aussteller erlebe und es ist eine ganz andere Erfahrung, als morgens beim Frühstück zu entscheiden „Ach, heute ist schönes Wetter, ich schlendere mal über den Gartenmarkt“. All … Noch 1 Monat bis zur Pflanzenbörse (Botanischer Garten, Kassel) weiterlesen

Küchenschelle – Eine Trockenrasenpflanze im Alltagsgarten

Die Küchenschelle ist eine typische Trockenrasenpflanze. Sie liebt kalkhaltige Böden, viel Sonne und verträgt wenig Konkurrenz durch andere Pflanzen. In unserem Garten ist es zwar sonnig, aber ansonsten findet die Küchenschelle nichts von ihren Vorlieben – und gedeiht trotzdem. Im ersten Frühling nach dem Einzug waren wir an ganz vielen Stellen überrascht, was da plötzlich … Küchenschelle – Eine Trockenrasenpflanze im Alltagsgarten weiterlesen

Die Tomaten sind jetzt im Schaschlikalter

Langsam wird es ernst mit dem Tomatenleben! Am Wochenende habe ich die Sämlinge zum zweiten Mal umgetopft. Nun sind sie so groß, dass ich sie anbinden muss. Mittlerweile habe ich reichhaltige Erfahrungen, welche Dinge sich für die Tomatenanzucht zweckentfremden lassen. Als Beschriftung der Töpfe verwende ich Mundspatel aus Holz. Die gibt es in jeder Apotheke … Die Tomaten sind jetzt im Schaschlikalter weiterlesen

Magnolienblüte

Jedes Jahr bin ich erneut beeindruckt von der Magnolienblüte! An den noch kahlen Zweigen öffnen sich diese eleganten Blüten. Mittlerweile gibt es vielfältige Farben und Formen und doch sind diese zartrosaweißen Blüten immer noch meine Lieblingssorte. Der Magnoliengarten in Bad Langensalza ist jetzt auf jeden Fall eine Reise wert. Im ersten Moment, erscheint er überraschend … Magnolienblüte weiterlesen

Die erste Tomate darf ins Freie

Die Tomatenpflanze aus dem letzten Herbst ist in den letzten Wochen kräftig gewachsen und hat die ersten grünen Früchte. Für die Fensterbank ist sie nun eindeutig zu groß. Sie bekommt daher einen neuen, größeren Topf und darf als erste Tomate für dieses Jahr ins Freie. Die Tomate ist mittlerweile so groß, dass ich sie um … Die erste Tomate darf ins Freie weiterlesen

Quirliger Sommerflieder

Der Spätwinter wird auch immer später. Bisher habe ich unter Spätwinter eher Februar verstanden. Vielleicht sogar den Januar. Im diesem und im letzten Jahr, war der Januar eher mild und der frostige Winter kam erst im März. Daher warte ich nun mit dem Rückschnitt von Sommerflieder und Hainbuche bis der März-Frost vorbei ist – auch … Quirliger Sommerflieder weiterlesen

Die Gartenminze wuchert dem Frühling entgegen

Jedes Mal, wenn ich versuche etwas über Pfefferminze zu schreiben oder auch nur zu lesen verliere ich mich völlig in den zahllosen Beschreibungen aus Mentha × piperita, Mentha aquatica-spicata-rotundifolia-longifolia. Und welche davon ist jetzt noch einmal die Marokkanische Minze? Als ich gezielt danach suche, sehe ich dass der Marokkanischen Minze der der lateinische Name fehlt, … Die Gartenminze wuchert dem Frühling entgegen weiterlesen

Pimpinelle

In spirituell orientierten Kräuter-Büchern ist oft die Rede davon, dass sich in einem Garten diejenigen Kräuter ansiedeln, die der Mensch braucht, der dort wohnt. Anfangs hielt ich das einfach nur für „Spökenkiekerei“. Mittlerweile frage mich, weshalb eine Pflanze – wenn sie denn schon ein beseeltes Wesen ist – das tun sollte? Warum soll sie sich … Pimpinelle weiterlesen

Auf die Plätze – Fertig – Fetthenne

Die Fetthenne blüht erst recht spät im Gartenjahr. Trotzdem ist sie eine der ersten, die sich im Frühling zeigen. Im letzten Herbst habe ich es versäumt rechtzeitig die verblühten Stiele zu entfernen. Dies hole ich nun schleunigst nach, bevor die neuen Knospen so hoch sind, dass ich sie mit ausreiße. Aus der Nähe sehen die … Auf die Plätze – Fertig – Fetthenne weiterlesen

Tomatenblüte im Winter!

Die Tomatenpflanze hat es tatsächlich über den Winter geschafft. Ich habe sie mehrfach zurückgeschnitten, damit sie nicht zu früh in die Höhe wächst. Der jetzige Haupttrieb ist eigentlich ein Seitentrieb, der entsprechend geschnitten und aufgeleitet ist. Inzwischen ist aus dem Experiment eine kräftige Pflanze geworden, die ich mit einem ganz klassischen Spiralstab versehen habe. Ja, … Tomatenblüte im Winter! weiterlesen

Wer Visionen hat, ist Gärtner

Das Zitat „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“ stammt von  Helmut Schmidt. Es gibt verschiedene Aussagen dazu, was er damit gemeint hat. Während auf der Fensterbank die ersten Tomatenkeimlinge sprießen und der Pflanzplan für den März auch die ersten Sommerblumen vorsieht, wirbeln vor dem Fenster die Schneeflocken. Mir wird klar, dass Gärtner und Visionär … Wer Visionen hat, ist Gärtner weiterlesen

Pflanzenkontrolle!

In den letzten Jahren sind mir im Winter immer wieder Kübelpflanzen vertrocknet. Da hatte ich mir die Mühe gemacht, die schweren Kübel rechtzeitig beim ersten Frost in die Garage zu zerren, aber dann zog sich die Kälte plötzlich bis weit in den März – an Gartenarbeit war nicht zu denken – und „plötzlich“ waren die … Pflanzenkontrolle! weiterlesen