Wiesen-Witwenblume und Skabiose – Zwei leicht verwechselbare Schmetterlingsmagneten

Vor zwei Jahren habe ich auf den mageren Bergwiesen der Rhön die Wiesen-Witwenblume für mich entdeckt. Ich habe mir dann im Pflanzenmarkt mehrere Exemplare davon zugelegt und freue mich seitdem über die lange Blüte und die Schmetterlinge, die sich tatsächlich dort einfinden.

Aber irgendetwas muss auf dem Weg von der Idee bis zur Umsetzung schief gelaufen sein. Denn das, was bei mir wächst, ist eine Skabiose und keine Wiesen-Witwenblume. Beide sehen sich so ähnlich, dass es mir erst jetzt aufgefallen ist. Das offizielle Unterscheidungsmerkmal sind die Kronblätter. Skabiosen haben fünf Kronblätter, Witwenblumen nur vier. Hm, nun ja, und was sind Kronblätter? Und zähle ich jetzt auf Knien mit der Lupe Kronblätter?


Am letzten Wochenende habe ich mir die Pflanze vor Ort (Schwarzes Moor / Lange Rhön) noch einmal angesehen. Nachdem das mit den Kronblättern weiß, lässt es sich mit etwas Mühe tatsächlich erkennen. Aber im direkten Vergleich sehe ich, dass es auch viel einfacher geht: Die Stängel der Wiesen-Witwenblume sind behaart und die der Skabiose sind glatt! Außerdem sind die grünen Blätter am Übergang von Stiel zu Blüte bei der Witwenblume viel breiter und größer.

Beim nächsten Besuch im Gartencenter werde ich nun genauer darauf achten, was genau ich da kaufe. Aber zum Glück sind sich beide so ähnlich, dass ich mir schon jetzt vorstellen kann, ich hätte ein Stück Rhön im Garten. Und auch die Schmetterlinge mögen beide Pflanzen. Hoffentlich können sie bald beide Blüten bei mir anfliegen.

2 Gedanken zu “Wiesen-Witwenblume und Skabiose – Zwei leicht verwechselbare Schmetterlingsmagneten

  1. Dass es so viele Erkennungsmerkmale gibt, hab ich nicht gewusst. Ich habe, glaub ich, beide Pflanzen im Garten. Die eine blüht schon, vermutlich die Skabiose. Die andere hat dicke Blütenknöpfe. Ein bisschen haarig fühlen sich beide Blumenstängel an.

    Gefällt 1 Person

    • Ich kannte auch nur die „offizielle“ Version mit den 4- und 5-zähligen Kronblättern und war auch völlig überrascht, dass es viel einfacher sein kann. Die Skabiose soll länger blühen als die Knautie, aber selbst dabei bin ich mir nicht mehr sicher. In der Rhön blüht die Witwenblume bereits.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..